1. WLZ
  2. Hessen

Rekordgewinner aus Hessen: Lotto-Glückspilz gewinnt 45 Millionen Euro

Erstellt:

Von: Julius Fastnacht

Kommentare

In Hessen spielt ein Mann aus dem Rhein-Main-Gebiet Lotto. Dabei knackt er alleine den Lotto-Jackpot, gewinnt 45 Millionen Euro und wird Rekordgewinner.

Frankfurt – Nachdem bei 16 Ziehungen in Folge niemand den Lotto-Jackpot geknackt hatte, ist das jetzt einem Mann aus dem Rhein-Main-Gebiet gelungen. Dies teilte Lotto Hessen am Donnerstag (14.04.2022) mit. Demnach holt der Gewinner den bis zur Höchstgrenze von 45 Millionen Euro angewachsenen Jackpot komplett nach Hessen*. Denn nur er setzte bundesweit auf die sechs Richtigen mit der passenden Superzahl (2, 7, 22, 29, 42, 46 sowie 2) und besetzte als einziger die erste Gewinnklasse.

Laut Lotto Hessen stellte er damit für die Spielkategorie 6aus49 nicht nur einen deutschen Gewinnrekord auf. Sein glückliches Händchen verhinderte auch die garantierte Ausschüttung des Jackpots in eine niedrigere Gewinnklasse. Die wird fällig, wenn die Jackpot-Höchstgrenze von 45 Millionen Euro erreicht ist und gleichzeitig niemand die erste Gewinnklasse (sechs Richtige plus Superzahl) besetzt.

In Hessen knackt ein Mann aus dem Rhein-Main-Gebiet als einziger den Lotto-Jackpot und gewinnt so 45 Millionen Euro.
In Hessen knackt ein Mann aus dem Rhein-Main-Gebiet als einziger den Lotto-Jackpot und gewinnt so 45 Millionen Euro. © Jan Woitas/dpa

Lotto Hessen: Mann aus dem Rhein-Main-Gebiet knackt Jackpot und ist Rekordgewinner

Wäre ihm also der Volltreffer nicht gelungen, hätten am Mittwoch (13.04.2022) fünf Richtige plus Superzahl für den Jackpot ausgereicht – an diesem Tag die oberste besetzte Gewinnklasse. Diese Zahlenkombination tippten gemäß Lotto Hessen ganze 74 Spielerinnen und Spieler. Wie im Lotto-Regelwerk festgehalten, teilen sie sich nun die Ausschüttung der unbesetzt gebliebenen Gewinnklasse 2 und können sich je über 146.908,50 Euro freuen. Auch unter diesen Gewinnern befinden sich 24 Hessen.

Der 45-Millionen-Gewinner sei dabei bereits der zweite Lotto-Millionär in 2022 aus Hessen, führte das Glücksspiel-Unternehmen aus. Zugleich löste er mit seinem Glücksgriff den bisherigen Rekordgewinn der Kategorie 6aus49 vom Oktober 2020 ab. Damals gewann eine Frau aus Baden-Württemberg 42.583.626,40 Euro im Lotto.

Lotto-Jackpot: Mann aus Rhein-Main-Gebiet ist bereits zweiter Gewinner aus Hessen in 2022

Zu einer garantierten Jackpot-Ausschüttung bei 6aus49 kam es tatsächlich bereits am 19. Januar 2022. Auch da war der Lotterie zufolge ein Lotto-Tipper in Hessen erfolgreich*. Laut Lotto Hessen lag ein Mann aus Frankfurt* ebenso wie zwei Spielteilnehmer aus Baden-Württemberg sowie je einer aus Bayern, Brandenburg und Nordrhein-Westfalen mit den sechs Zahlen richtig. Die Superzahl tippte niemand von ihnen korrekt. Gemeinsam teilten sie sich 45 Millionen Euro und kassierten je 7,5 Millionen Euro.

Bei Lotto ist viel Geld im Spiel – und das versuchen auch Betrüger für sich zu nutzen. Kürzlich wollten Kriminelle Zahlungen erschleichen, indem sie Lotto-Mahnungen an Haushalte in Hessen verschickten*. (juf) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Auch interessant

Kommentare