Künstlerin stellt im Gasthaus Specht aus

Malerei mitten aus dem prallen Leben

Frauenfigur: Die 33-jährige Yvonne Zimmer-Saalbach begeistert sich seit ihrer Kindheit für das Spiel mit Farbe. Foto: Rose

Treysa. Die gebürtige Ziegenhainerin Yvonne Zimmer-Saalbach begeistert sich seit ihrer Kindheit für Malerei. Jetzt stellt die 33-jährige Designerin für Reisemobile mit eigener Firma in Griesheim wieder einmal in der Schwalm aus. Noch bis Mitte Februar sind ihre Bilder in der Gaststätte Specht zu sehen. Ausstellungen in ihrer Heimat realisierte die junge Frau unter anderem mit dem Kunstverein Neue Brücke sowie der Stadtsparkasse. Am Samstag eröffnete die Künstlerin ihre Bilderschau in Treysa.

Schon früh griff Yvonne Zimmer-Saalbach zu Stift und Pinsel. Schon damals malte sie so großformatig, dass sich die Eltern schnell Gedanken machten, wo man möglichst günstig Papiernachschub organisieren könnte. Fündig wurden sie im Geschäft des Onkels – Tapetenrollen dienten als Malunterlage. Als Jugendliche folgten Malkurse bei der Michelsberger Künstlerin Delia Henss.

Die Malerei nimmt mittlerweile auch beruflich Raum ein. Gerade arbeitet Zimmer-Saalbach an einem Projekt für eine Messegesellschaft. Ihre großformatigen Werke stellen Menschen, oft Frauen, in den Mittelpunkt – häufig beeinflusst von Stilrichtungen wie Pop Art oder dem Surrealismus.

Ihre Inspirationen holt sich die Künstlerin über Fotografien und aus Modezeitschriften. Oder einfach aus dem prallen Leben. Ihre imposanten Inszenierungen setzt Yvonne Zimmer-Saalbach überwiegend in Öl und mithilfe satter Farben um. (zsr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare