Mann bedrohte Mitarbeiter von Edeka und erbeutet Einnahmen

Remsfeld. Mit einem Schraubenzieher hat am Donnerstag gegen 20.30 Uhr ein unbekannter Täter zwei Edeka-Mitarbeiterinnen in Remsfeld bedroht und die kompletten Tageseinnahmen erbeutet.

Nach Angaben der Polizei und des Marktleiters hatte der Mann vor dem Personaleingang des Marktes gewartet.

Die zwei Frauen im Alter von 42 und 51 Jahren wollten den Markt gerade verlassen, als der Mann auf sie zukam. Er bedrohte sie mit einem Schraubenzieher und drängte sie in den Markt zurück. Laut Marktleiter wurde er dabei auch handgreiflich und schubste sie. Nach Angaben der Polizei fragte er dann in gebrochenem Deutsch: „Wo ist Geld? Wo ist Tresor?“ Eine Mitarbeiterin öffnet den Tresor und übergaben dem Mann die Tageseinnahmen.

Danach forderte er die Frauen auf, sich auf den Boden zu legen und flüchtete schließlich. Laut Täterbeschreibung ist der Mann 20 bis 30 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß, hatte eine kräftige Statur mit Bauchansatz und eine auffallend große Nase. Er trug einen oliv-grauen Kapuzenpulli, eine schwarze Nike-Jogginghose, dunkle Handschuhe und braune Sportschuhe.

Die Frauen wurden nach der Tat psychologisch betreut, blieben aber unverletzt. Der ganze Überfall habe laut Marktleiter nur zwei Minuten gedauert.

Zu der Höhe des gestohlenen Geldes gaben Polizei und Markleiter keine Auskunft.

• Hinweise Polizei Homberg, Tel. 05681/7740. (mho)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare