Mann erbettelte Geld mit dreister Masche

Spangenberg. Die Polizei ermittelt gegen einen 30-jährigen Spangenberger, der in seiner Heimatstadt unter Vorspiegelung falscher Tatsachen Geld erbettelt haben soll. Bislang liegen vier Anzeigen gegen den Mann vor.

Wie die Polizei mitteilte, sprach der Mann in den vergangenen Tagen Passanten an. Er erzählte ihnen unter anderem, seine Mutter sei gestorben und er befinde sich dadurch in einer finanziellen Notlage. Mit dieser Masche soll der 30-Jährige einige Personen, meist ältere Menschen, angebettelt haben. Oft habe er auch Geld bekommen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare