Mann gab sich in Schwalmstadt als Bankmitarbeiter aus: 2000 Euro gestohlen

Schwalmstadt. Ein angeblicher Bankmitarbeiter hat in Schwalmstadt eine EC-Karte mit PIN erschwindelt. Laut Polizei ereignete sich die Tat am Montag gegen 12.40 Uhr.

Dabei gab sich ein Mann gegenüber einer 78-Jährigen aus Schwalmstadt als Mitarbeiter einer Bank aus und gelangte so an die EC-Karte samt PIN. Wenig später wurden mit der Karte 2000 Euro vom Konto der Seniorin abgehoben.

Der Mann soll laut Polizeibericht gegen Mittag an der Haustür der Seniorin geklingelt haben. Der seriös wirkende Herr gab sich als Mitarbeiter der VR-Bank aus.

Grund seines Besuchs sei die angebliche Herausgabe neuer EC-Karten. Im Gespräch gelang es dem Mann, die Seniorin davon zu überzeugen, ihm die Karte und den dazugehörigen PIN auszuhändigen.

Als der Mann gegangen war, realisierte die Seniorin ihren Fehler und rief umgehend bei ihrer Bank an. Dort wurde ihr mitgeteilt, dass bereits 2000 Euro von ihrem Konto abgehoben wurden.

Der angebliche Bankmitarbeiter kann wie folgt beschrieben werden: Er ist etwa 30 Jahre alt, schlank, hat dunkle kurze Haare, ein südländisches Aussehen, er sprach laut der Zeugin hochdeutsch. Bekleidet war er mit einer schwarzen Hose und einem weißen, langärmeligen Hemd. 

Hinweise an die Kriminalpolizei in Homberg, Tel. 0 56 81/77 40

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © Bernd Wüstneck/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion