25-Jähriger festgenommen

Lebensgefahr: Mann mit Messer verletzt

Borken. Durch Messerstiche wurde am Ostermontag ein 32-jähriger Mann in Borken lebensgefährlich verletzt. Die Polizei nahm einen Tatverdächtigen fest.

Laut Polizei sagte ein Zeuge aus, dass ein Mann um 13.30 Uhr an der Tür des Hauses im Dorfbrunnenweg geschellt und erklärt habe, mit seinem Stiefsohn sprechen zu wollen. Dieser sei mit dem Mann in den Keller gegangen. Wenig später hörte der Zeuge Hilfeschreie aus dem Keller. Dort fand er seinen Stiefsohn schwer verletzt vor.

Der mit einem Messer bewaffnete Mann, ein 25-Jähriger aus dem Landkreis, wurde nach kurzer Flucht von der Polizei in einem Nachbarhaus festgenommen. Er gestand die Tat. Zu Motiven und Hintergründen ist bislang nichts bekannt. Der Rettungshubschrauber brachte den Verletzten in eine Klinik. Die Ermittlungen dauern an. (ula)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion