Verwirrter Mann rastet aus: "Ich bringe euch um!"

Jesberg-Reptich. Ein Polizeieinsatz hat am Freitag den kleinen Ort Reptich in Atem gehalten: Ein mit einem Beil bewaffneter Mann bedrohte seine Nachbarn.

Gegen 9.15 Uhr sei der 69-Jährige aus Reptich, der wegen einer psychischen Erkrankung bereits mehrfach in Behandlung war, zum Haus der Nachbarn gelaufen. Dort habe er mit einem Beil gegen das Fenster des Wintergartens geschlagen, berichteten Anlieger. Die Scheibe wurde lediglich zerkratzt. Sätze wie „Ich bringe euch um“ und „ich haue alles kaputt“ soll er dabei geschrien haben. Die Nachbarn verständigten die Polizei.

aktualisiert um 15.32 Uhr

Seit Jahren soll der offenbar verwirrte Mann vor allem einen unmittelbaren Nachbarn bedrohen. „Ich habe Angst vor ihm“, sagte eine ältere Anwohnerin. Im konkreten Fall beschuldigte der 69-Jährige seine Nachbarn, ihm das Portemonnaie und ein Brillenetui gestohlen zu haben.

Der Mann wurde festgenommen, leistete allerdings Widerstand, wie die Beamten mitteilten. Er wurde in eine psychiatrische Klinik in Treysa eingeliefert. Der Jesberger Bürgermeister Günter Schlemmer erklärte, dass der Mann seit Oktober vergangenen Jahres unter Betreuung stehe. Er habe den Eindruck, dass der Mann dringend Hilfe benötige. Allerdings habe seine Verwirrung in den vergangenen Jahren zugenommen.  (bal/mso)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion