Polizei sucht Zeugen: Mann raubte 20-Jährigen aus

Bad Zwesten. Ein Mann ist im Kurpark in Bad Zwesten überfallen worden. Das Opfer erlitt eine Platzwunde am Kopf und eine Prellung am Bauch.

Der 20-Jährige aus dem Nürnberger Land war mit einem Freund und seiner Freundin auf dem Weg zu einer Verwandten.

Nach Angaben der Polizei hielt der Mann am Samstag gegen 18.45 Uhr am Kurpark an, um eine Toilette zu suchen. Er lief in Richtung des Parks. Sein Auto, einen roten 5er-BWM, ließ er vor einer Pizzeria stehen.

Einige Zeit später rief er seinen Freund auf dem Handy an und sagte ihm, er sei überfallen worden. Sein Freund fand das Opfer blutend im Kurpark. Sie liefen in die Pizzeria und verständigten von dort die Polizei. Der 20-Jährige wurde ins Fritzlarer Krankenhaus gebracht. Das Opfer gab gegenüber der Polizei an, der Täter habe ihm Geld geraubt, wie viel konnte er nicht sagen. Die Beamten fanden am Tatort einen 70 Zentimeter langen Bambusstock, in den ein Metallrohr eingearbeitet worden war. Die Polizei geht davon aus, dass es sich bei dem Bambusstock um die Tatwaffe handelt.

Der Täter wird beschrieben als männlich, ungefähr 160 bis 170 Zentimeter groß, 18 bis 20 Jahre alt und schlank. Er trug ein langes Kapuzensweatshirt in Tarnfarben und eine blaue Jeanshose. (cls)

Hinweise an die Polizei Homberg Tel. 05681/7740.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare