Bad Wildunger hatte 1,8 Promille im Blut

1,8 Promille im Blut: Mann überschlug sich mit Cabrio

Obervorschütz. Ein 33-Jähriger aus Bad Wildungen verursachte am Abend des Karfreitags einen Unfall auf der Straße zwischen Niedervorschütz und Obervorschütz. Dabei stand er nach Aussage der Polizei unter Alkoholeinfluss.

Der Mann war mit seinem Cabrio unterwegs und bereits im Vorfeld des Unfalls in vielen Orten wegen seiner rüpelhaften Fahrweise aufgefallen, unter anderem auch im Fritzlarer Stadtteil Werkel. Dort hatten Zeugen die Fritzlarer Polizei informiert.

Kurz vor Niedervorschütz kam der Bad Wildunger nach einer scharfen Rechtskurve mit seinem Cabrio von der Straße ab, das Auto überschlug sich und landete auf dem Feld auf dem – eigentlich nicht vorhandenen – Dach. Der Mann verließ daraufhin den Unfallort und machte sich querfeldein auf den Weg. Weit kam er allerdings nicht: Zehn Minuten später nahm ihn die Polizei fest.

Der Bad Wildunger hatte beim Unfall leichte Schnittverletzungen erlitten, sein Cabrio stellt wirtschaftlichen Totalschaden dar. Bei der Blutentnahme stellten die Beamten fest, dass der Mann 1,8 Promille Alkohol im Blut hatte, einen Führerschein jedoch besaß er nicht. (bra)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare