Niederlistinger Lothar Walz mit dem Ehrenbrief des Landes Hessen ausgezeichnet

Ein Mann für viele Fälle

Überraschung: Alle wussten es, nur Lothar Walz nicht. Er wurde von Susanne Selbert, Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises Kassel, für sein Jahrzehnte langes ehrenamtliches Engagement mit dem Landesehrenbrief ausgezeichnet. Foto:  Michl

Niederlistingen. „Wenn jemand diese Ehrung für besonderes ehrenamtliches Engagement verdient hat, dann gebührt diesem 62-jährigen Listinger ein Platz in der ersten Ehrungsreihe“, so Erste Kreisbeigeordnete Susanne Selbert bei der Übergabe des Ehrenbriefs des Landes Hessen.

Selbert ließ in ihrer Laudatio in Momentaufnahmen die Leistungen und Verdienste von Lothar Walz Revue passieren - seinen Namen jedoch nannte sie erst ganz zum Schluss. Damit hielt sie die wochenlange strenge Geheimhaltung gleich mehrerer Antragsteller aus Breuna und dem Ortsteils Niederlistingen bis zuletzt aufrecht.

Bürgermeister Klaus-Dieter Henkelmann bezeichnete Lothar Walz als einen Mann für alle Fälle und als „Antriebsmotor in und für die Listinger Dorfgemeinschaft“. Markante Stationen seines ehrenamtlichen Engagements waren und sind der örtliche Männergesangverein, beziehungsweise Gemischte Chor, die Feuerwehr einschließlich der Jugendwehr, die Ortsgruppe Breuna im Naturschutzbund Deutschland (NABU), deren Gründungsmitglied Walz war, die evangelische Kirchengemeinde und der Heimat- und Geschichtsverein. Hier hatte Walz unterschiedliche Leitungsfunktionen inne.

Der Initiative von Lothar Walz ist es zudem zu verdanken, dass in Niederlistingen wieder die Dorfkirmes und die Maibaumaufstellung wie auch das alte Backhaus zum Leben erweckt wurden.

Susanne Selbert: „Die Aufzählung der Ämter von Lothar Walz ist nur ein Bruchteil seiner beispielhaften ehrenamtlichen Arbeit. Das alles ließe sich in vielen weiteren Bereichen des gesellschaftlichen Miteinanders nahtlos fortschreiben. Solche Männer braucht unser Land.“ (zih)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare