Mann bei Wohnungsbrand in Wolfhagen verletzt

Bewohner kam ins Krankenhaus: Feuerwehr Wolfhagen wurde am Mittwochabend zu einem Wohnungsbrand an die Schützeberger Straße gerufen. Foto: Hessennews

Wolfhagen. Nach einem Brand in einer ehemaligen Pizzeria an der Schützeberger Straße in Wolfhagen wurde ein Mann mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Wie Stadtbrandinspektor Frank Brunst sagte, habe ein Nachbar am Mittwochabend gegen 22 Uhr die Feuerwehr alarmiert.

Das Feuer war in der Küche einer Wohnung in der ersten Etage ausgebrochen. Auf dem Herd hatte Essen gestanden, das offenbar Feuer gefangen hatte. Als die Feuerwehr eintraf, schlugen bereits Flammen aus dem Fenster in Richtung Bismarckstraße.

Da der Bewohner die Tür nicht geöffnet habe, habe die Feuerwehr, die mit 45 Einsatzkräften vor Ort war, die Haustür eingeschlagen. Laut Brunst habe der Mann seine Wohnung nicht verlassen wollen. Den Schaden schätzt die Feuerwehr auf etwa 5000 Euro.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion