Außerdem soll neuer Posten nicht G.u.T. unterstehen

Marketing: SPD hält an der Wache fest

Michael Schneider

Schwalmstadt. Zur Neuausrichtung der Tourismus- und Marketingarbeit in Schwalmstadt und zum künftigen Standort der Schwalm-Touristik hat sich SPD Schwalmstadt klar positioniert. Sie wird Änderungsanträge zum Tagesordnungspunkt „Touristisches Konzept Stadt Schwalmstadt“ (HNA berichtete) einbringen.

Die SPD ist für die Weiterführung der touristischen Arbeit der Stadt und die Zusammenarbeit mit allen bestehenden Verkehrs- und Marketingvereinen wie der Schwalm-Touristik, dem Tourismusservice Rotkäppchenland und dem neuen Gewerbe- und Tourismusverein G.u.T. sowie den den übergeordneten Organisationen wie Tourismusservice Kurhessisches Bergland und Grimm Heimat Nordhessen.

Zur Neuorganisation der touristischen Arbeit und dem Ausbau der Wirtschaftsförderung hält die SPD indes die Schaffung einer zunächst auf zwei Jahre befristeten Stelle für richtig. In der Begründung heißt es, dass die SPD-Fraktion die Gründung von G.u.T. begrüße, die erforderliche personelle Ausstattung – eine zusätzliche Stelle – solle aber bei der Stadt angesiedelt sein, damit sie Magistrat und Stadtverordnetenversammlung untersteht, zumal Schwalmstadt die Kosten trägt, „zum jetzigen Zeitpunkt wird die Finanzierung einer Stelle bei G.u.T. durch die SPD-Fraktion abgelehnt“.

Als Standort für die Tourismus- und Wirtschaftsförderung sieht die SPD-Fraktion eindeutig weiterhin die die Wache am Paradeplatz 7, „die Nutzung und Sanierung des Gebäudes ist durch einen Vertrag mit dem Eigentümer, dem Schwälmer Heimatbund, zu regeln, heißt es in dem Papier von Fraktionschef Michael Schneider.

Für die Wache ist die SPD, weil ihr Standort „exponiert im Bereich des Paradeplatzes und des Museums der Schwalm gelegen“ ist, „das Gebäude ist repräsentativ“. Statt Miete könnten die Zahlungen (derzeit jährlich 10 000 Euro) zur Sanierung genutzt werden. Wie berichtet müssten mindestens 70 000 Euro in der Wache investiert werden, damit dort fünf Arbeitsplätze entstehen. (aqu) Archivfoto: Ludwig 

Termine: Heute (20.5.), gemeinsame, öffentliche Ausschusssitzung im Rathaus Ziegenhain, Beginn 18.30 Uhr

Stadtverordnetenversammlung am Donnerstag (22.5.), Rathaus Ziegenhain, Beginn 19 Uhr, ebenfalls öffentlich

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare