Marktplatz: Accessoires für Haus und Garten

+
Stolzer Sammler: Berthold Claus inmitten eines Teils seiner umfangreichen Sammlung von mitunter ausgefallenen Dekorationsstücken, die jeder Außenanlage gut zu Gesicht stehen dürften.

"Schreiben Sie doch einfach: „Privatier löst seine umfangreiche Sammlung an Deko-Artikeln für Haus, Hof und Garten auf.“ Das ist doch für die Leser wesentlich wichtiger und interessanter, als mein Alter oder ehemaligen Beruf zu wissen ".

So antwortet Berthold Claus mit einem verschmitzten Lächeln auf die entsprechenden Fragen des Redakteurs, der diese Informationen gerne im Einstieg zur heutigen Marktplatz-Geschichte verwendet hätte.Und um seine Aussage zu unterstreichen, verweist er gleichzeitig auf die zahlreichen Exponate, die er fein säuberlich in der Einfahrt zu seinem Haus aufgestellt hat. „Das alles ist ein Teil dessen, was ich in zwanzig Jahren zusammengetragen und oftmals auch zur Dekoration im eigenen Garten verwendet habe“, erklärt Berthold Claus und nennt auch gleich den Grund für den angestrebten Verkauf: „Dieses Haus und das dazugehörige Grundstück sind für mich inzwischen zu groß geworden und deswegen habe ich mich für den Umzug in ein kleineres Domizil ohne mein umfangreiches Sammelsurium entschieden und biete daher die ganzen Stücke zum Verkauf zu fairen Preisen an.“

Bildergalerie

Marktplatz: Berthold Claus aus Knüllwald-Wallenstein löst seine umfangreiche Sammlung auf

Berthold Claus dreht sich langsam um die eigene Achse und deutet mit ausgebreiteten Armen auf seine liebgewonnenen Schätze, bestehend aus großen und kleinen Gießkannen, Wannen, Töpfen, Körben, Pumpgestängen, Rankgittern, Statuen, Steinbänken und vielem mehr. Vor einem Sandsteintrog mit seitlicher Auslaufrinne bleibt er schließlich stehen und kommt dabei leicht ins Schwärmen: „Das ist eines meiner Lieblingsstücke, was ich mir sehr gut an einer Wasserstelle auf dem Grundstück oder noch besser im Garten vorstellen kann, um dort so richtig toll zur Geltung zu kommen.“

Spaß am Sammeln

Ein bestimmtes System hat Berthold Claus bei seiner Sammelleidenschaft nie verfolgt. Wann immer er ein interessantes Objekt entdeckte, wurde verhandelt – auf Flohmärkten, am Urlaubsort, im Rahmen von beruflichen Terminen oder auch bei Verwandtschaftsbesuchen. Er kann sich ein Lachen nicht verkneifen, als er seine Passion erklärt: „Sammeln war schon immer mein Hobby. Aber dabei ging es mir nie um den Erwerb einer Sache allein. Nein, das ganze Drumherum fand ich einfach faszinierend. Damit meine ich das Stöbern, Entdecken, Überlegen, Abwägen, Grübeln sowie schlussendlich vor allem aber das Verhandeln mit dem Eigentümer, was mir immer unheimlich viel Spaß gemacht und somit für ein volles Haus gesorgt hat.“

Aber damit muss nun schweren Herzens Schluss sein, denn die Idylle am künftigen Wohnort bietet nur Platz für wenige – und nicht allzu große – Erinnerungsstücke.

Von Michael Brückmann

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.