Frühlingswetter lockte in die Stadt

Markttreiben, Musik und Mitmachaktionen beim verkaufsoffenen Sonntag in Treysa und Ziegenhain 

+
Gute Laune: Beatrice Jahn aus Grünberg, Theresa Schmerer aus Allendorf und Jacqueline Beier aus Treysa (von links) berieten die Gäste in Modefragen. 

Schwalmstadt. Wechselhaftes, aber meist sonniges Frühlingswetter mit Temperaturen bis zu 20 Grad lockte am Sonntag viele Besucher nach Ziegenhain und Treysa.

Zwei Stadtteile, ein Fest – zum zehnten Mal organisierten der Gewerbe- und Tourismusverein G.u.T. mit der Stadt Schwalmstadt ein gemeinsames Frühlingsfest. Viele attraktive Marktstände, musikalische Unterhaltung und eine große Auswahl an Gastronomie boten jede Menge Abwechslung. Viele Stände und offene Geschäfte luden zum Bummeln ein.

Die Menschen flanierten durch die Schwalm-Galerie, die Bahnhofstraße und die Wagnergasse sowie das Walkmühlenzentrum. Mitmachangebote gab es vor allem in Treysa: Fußballriding und ein elf Meter hoher Kistenkletterturm sorgten für Spaß und forderten das Geschick der Festbesucher heraus. Die Schwälmer Jungs, Rotkäppchen Lisa-Marie Schäfer, Toni Clowni und Frau Elfriede, Tanzschüler des Schwalmstädter Tanzcentrums Contrust und Lifestyle und das Trio Juicytones sorgten für Unterhaltung.

In Ziegenhain erwartete die Besucher in den Bereichen Wiederholdstraße, Badeweg und Erst-Ihle-Straße Kunsthandwerk. Allerlei Handgemachtes gab es dort zu kaufen. Mit Kinderkarussell, Ponyreiten und Kinderschminken wurde auch an die jungen Gäste gedacht. Im Rathaussaal in Ziegenhain präsentierten sich die Künstler der „Neuen Brücke“. Wer in beiden Stadtteilen bummeln wollte, konnte einen Pendelbus nutzen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare