Auftakt zum Umbau des Busbahnhofs

Masten müssen weg

Treysa. Im Bereich des Treysaer Bahnhofes werden Anfang April zwei Hochspannungsmasten versetzt. Das kündigt Bürgermeister Wilhelm Kröll an.

Im hinteren Teil des Bahnhofes stehen sie den kommenden Bauarbeiten für die Anlage des neuen Busbahnhofes samt Wendeschleife im Weg.

Der neugestaltete Busbahnhof gehört zum Gesamtprojekt des Einkaufszentrums Wieragrund. Die Masten werden ins Gelände zurückgesetzt, die Kosten dafür betragen 140 000 Euro. (jkö)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare