Winterfestival im Wolfhager Kulturladen: Vorverkauf für die sechs Veranstaltungen läuft gut

Medlz und Asül sind die Renner

Fünf Mädels aus Dresden sind die Medlz: Sie gehören mittlerweile zur Elite der europäischen A cappella-Szene. Foto:  nh

Wolfhagen. Es scheint ein vielversprechender Start zu werden: Das Winterfestival, gewissermaßen der kleine Ableger des großen Kulturzelt-Festivals, das im Sommer tausende Besucher nach Wolfhagen lockt, findet sein Publikum.

Wolfhagens Kulturmanager Wolfgang Frey ist jedenfalls mit den aktuellen Vorverkaufszahlen für eine Veranstaltung, die sich noch etablieren muss, durchaus zufrieden. Vor allem drei Termine des vom 28. Januar bis 2. Februar im Wolfhager Kulturladen über die Bühne gehenden Festivals sind im Vorverkauf stark gefragt.

Da ist zum einen das Trio Saitensprung. Das Trio besteht aus der angesagten Schauspielerin Katharina Wackernagel, ihrer Mutter Sabine - ebenfalls Schauspielerin - und dem Musiker mit komödiantischer Ader, Martin Lüker. Komische Texte von Busch bis Gernhardt stehen auf dem Programm, es gibt aber auch Opernparodien.

Stimmlich gewachsen

Sehr gut im Rennen liegen auch die Medlz, ein A cappella-Chor bestehend aus fünf erstklassigen Sängerinnen aus Dresden, die vor drei Jahren schon einmal in Wolfhagen gastierten und seitdem, so Wolfgang Frey, „stimmlich noch gewachsen sind“.

Absoluter Abräumer im Vorverkauf ist der Kabarettist Django Asül, der Niederbayer mit türkischen Wurzeln. Er wird das Festival am 2. Februar abschließen. Auch für ihn gibt es derzeit im Vorverkauf noch Karten.

Das gilt auch für die übrigen Künstler: Marius Jung und Till Kersting, die Soul-Comedy präsentieren, den politischen Kabarettisten Uli Masuth, der wie Wolfgang Frey sagt, „sehr filigran mit hintergründiger Satire arbeitet“, und schließlich die Pömps aus Kassel, die eine rasante 50er-Jahre-Revue zeigen werden.

Karten gibt es im Vorverkauf in Wolfhagen in der Geschäftsstelle der HNA, in der Buchhandlung Mander, in Fuchsens Café und im Kulturbüro. Im Kulturbüro gibt es zudem eine Festivalkarte (80 Euro), die für alle sechs Veranstaltungen gilt, dazu darf man sich einen Sitzplatz aussuchen, der reserviert bleibt.

• 28. Januar: Marius und Till Kersting, Soul-Comedy, 17,50 Euro im Vorverkauf.

• 29. Januar, Uli Masuth, Kabarett, 17,50 Euro.

• 30. Januar: Wackernagel/Wackernagel/Lüker - Trio Saitensprung, Texte und Szenen, 19,70 Euro.

• 31. Januar: Medlz. A cappella. 19,70 Euro.

• 1. Februar: Pömps, kokett-schräge Zeitreise in die 50er-Jahre, 14,20 Euro.

• 2. Februar: Django Asül, Kabarett, 20,80 Euro.

Alle Veranstaltungen beginnen im Wolfhager Kulturladen (Triangelstraße) um 20 Uhr.

Von Norbert Müller

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare