Neuer Pool für Spiele an der Drei-Burgen-Schule: Bälle, Einräder, Stelzen und mehr

Mehr Bewegung in der Pause

Endlich geöffnet: Die ersten Schüler liehen sich an der Drei-Burgen-Schule Pausenspiele aus . Foto: nh

Felsberg. Der Spielepool für Pausenspiele an der Drei-Burgen-Schule ist eröffnet. In einem ehemaligen kleinen Lagerraum, der renoviert wurde, sind die Regale voller Materialien: Bälle, Jonglagematerialien, Stelzen, Springseile, Ringe und Reifen, Einräder und vieles andere mehr sind dort gut sortiert zu finden.

Im vergangenen Schuljahr wurde die Idee für einen solchen Spielepool von der Klasse R8b gemeinsam mit ihrer Fachlehrerin Anita Berreis geboren. „Wir wollten ein attraktiveres und sinnvolleres Pausenangebot schaffen, mit mehr Bewegung.“

Das neue Konzept ergänzt das veränderte Pausenangebot, an dem die Drei-Burgen-Schule seit einiger Zeit konsequent arbeitet und das zuletzt mit der umfassenden Neugestaltung des Schulgeländes durch Geld von Bund und Landkreis neue Impulse bekommen hatte.

Der Spielepool wird künftig von der Klasse R7a betreut. Schon am ersten Tag herrschte Andrang, obwohl man unter den Schülern zunächst keine Werbung gemacht hatte.

Zunächst ist der Pool jede Woche in vier Pausen geöffnet. Wer etwas ausleihen will, benötigt dazu seinen Schülerausweis.

Die 1500 Euro für die Spiele und Geräte stammen unter anderem von einem Spendenlauf, der im vergangenen Herbst mit großem Erfolg stattgefunden hat.

Weitere Anschaffungen sind geplant, man hofft auf die Ideen der Schüler. (bmn)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare