Mehrere Fahrerfluchten im Altkreis Melsungen

Melsungen/Körle. Mehrere Fahrerfluchten beschäftigen zurzeit die Beamten der Polizeistation Melsungen.

Am Donnerstag gegen 17 Uhr wurde in Melsungen vor dem Haus Hopfenort 18 ein dunkelblauer Ford Transit eines 56-jährigen Spangenbergers beschädigt. Ein bisher unbekannter Verursacher hatte mit seinem Fahrzeug an dem Kleintransporter am vorderen rechten Kotflügel Dellen und Kratzer verursacht. Von dem Verursacherfahrzeug hat ein Zeuge einen Teil des Kennzeichens erkennen können. Nach Angaben der Polizei lauten die bekannten Buchstaben des Kennzeichens MEG-AL. Die Zahlen sind nicht bekannt. Der Schaden an dem Ford beträgt 1.000 Euro.

Eine weitere Unfallflucht wurde der Polizei am Freitag gemeldet. Hierbei wurde ein grauer Golf Plus beschädigt. Der 79-jährige Fahrer aus Guxhagen gab gegenüber der Polizei an, dass das Fahrzeug in der Zeit zwischen dem 26. Juli und 31. Juli beschädigt wurde. Genauere Angaben zum Zeitpunkt und Ort konnte der Guxhagener nicht machen. Am 26 Juli war das Auto noch nicht beschädigt, am 31. Juli stellte er die Beschädigungen fest. Bei dem Golf wurden Kotflügel und Lampe beschädigt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 1.000 Euro.

Am Freitag um 12.50 Uhr ereignete sich ein Unfall mit Unfallflucht auf der Bundesstraße 83 zwischen Melsungen und Guxhagen in Höhe des Ortseinganges Körle. Ein LKW befuhr die Bundesstraße in Richtung Melsungen. Hinter ihm fuhr ein PKW. Dieser PKW scherte, trotz Gegenverkehr, plötzlich aus und setzte zum Überholen an. Aus Richtung Melsungen kam ein Fahrzeug entgegen. Bei dem entgegenkommenden Fahrzeug handelte es sich um einen weißen VW Touran der von einem 58 Jahre alten Mann aus Alheim gesteuert wurde. Um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, lenkte der Alheimer sein Fahrzeug ganz nach rechts an den Fahrbahnrand. Dabei touchierte er einen Leitpfosten. Der Überholende fuhr weiter, ohne sich um den von ihm verursachten Unfall zu kümmern. Laut Polizeiangaben handelt es sich bei dem überholenden Fahrzeug vermutlich um einen weißen Opel Zafira. Der Touran wurde an der Stoßstange beschädigt. Nach Polizeischätzungen beträgt der Sachschaden an Fahrzeug und Verkehrseinrichtungen etwa 1.050 Euro.

Die Polizei bittet auch den Fahrer des Lkw sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen. Hinweise zu den Fahrerfluchten an die Polizeistation Melsungen unten 05661-70890 (zot)

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion