Homberger Florian Löffler wurde 6. bei den Deutschen Titelkämpfen

Meisterhaft am Lenkrad

Meisterlich: Christian Lang, Florian Löffler und Julia Küster waren im Motorsport erfolgreich. Foto: Privat/Küster

Homberg/Borken. Der Homberger Motorsportler Florian Löffler hat den 6. Platz bei den Deutschen Meisterschaften belegt. Der 18-Jährige, der in der Nachwuchsserie Automobilslalom-Clio-Youngster-Cup startete, setzte beim Rennen in Bayreuth seine Erfolgsserie fort und belegte unter 81. Startern den 6. Rang.

Mit seinen Teamkollegen vom ADAC Hessen-Thüringen Mathias Jäger 9. Platz (AC Bensheim) und Marcel Warich 18. Platz (RAC Borken) wurde er Dritter in der Mannschaftswertung. „Wie Florians motorsportlicher Werdegang weitergeht steht noch nicht fest“, sagte Vereinspräsident Bernd Löbach. Der 18-Jährige lege nun seinen Schwerpunkt auf die Ausbildung.

Auch die 14-jährige Julia Küster knüpfte im Kartslalom an die Ergebnisse der Vorjahre an und wurde Hessenmeisterin. Sie startet im nächsten Jahr für das süddeutsche Team von „Schorr Kartsport“.

Christian Lang sicherte sich wieder Spitzenplätze bei den Automobilslalomspezialisten. Er gewann unter 32 Startern den Nordhessencup, wurde Zweiter im Mittelhessencup und Zweiter der Meisterschaft des Hessischen Fachverbands für Motorsport. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare