Humorvolle Beiträge und Zeichnungen

Von der Büttenrede bis zum Grußwort: vierter Band der Amtsglocke

+
Die neue, vierte Amtsglocke ist da: Ehrhart Appell aus Melsungen und Fides Baumgart aus Spangenberg haben bekannte und neue Anekdoten zusammengetragen.

Melsungen. Ohne seine Amtsglocke geht der Melsunger Altbürgermeister Ehrhart Appell auf keine Weihnachtsfeier, keine Geburtstagsfeier, keine Gold-Hochzeit.

Gemeinsam mit Fides Baumgart aus Spangenberg hat Appell nun den vierten Band der Amtsglocke verfasst. Herausgekommen ist das Buch mit dem Titel „Das Beste aus der Amtsglocke“. Darin stellen die Autoren Bewährtes aus den drei vorherigen Bänden und neue Beiträge vor.

„Manche Beiträge werden bundesweit gehalten“, sagt Ehrhart Appel: von Bürgermeistern, Vereinsvorsitzenden und allen, die eine Rede halten müssen. Zum Beispiel eine Büttenrede, wie sie einst Jürgen Schmidt, der frühere Erste Stadtrat von Melsungen, gehalten hat. Für die Amtsglocke wurde diese Büttenrede auf den Alltag eines Bürgermeisters zugeschnitten und wird von Amtsträgern gerne in der Karnevalszeit zitiert.

Eigentlich fing alles kurz nach Appells Pensionierung an: Im Auftrag des Gemeinde- und Städtebundes Thüringen verfasste der Bürgermeister außer Dienst kurz nach der Wende rund 30 Kommunalsatzungen für die demokratieunerfahrenen thüringischen Städte und Gemeinden. Und die Verbandsnachrichten bereicherte er mit launigen Hilfen für Grußworte. Daraus entwickelte sich das Heftchen „Die Ortsschelle“, die an 1600 Bürgermeister zu Weihnachten verschickt wurden - bereichert mit detailreichen Zeichnungen von Fides Baumgart.

Auf die Ortsschelle wurde dann auch der Kommunal- und Schulverlag aufmerksam, der „Die Amtsglocke“ in Taschenbuchform verlegte - mit von Ehrhart Appell und Fides Baumgart gesammelten humorvollen Beiträgen und den Zeichnungen der Spangenbergerin. „Das war als einmalige Geschichte geplant“, berichtete Appell. Mittlerweile sind die Bücher 2004, 2009 und 2011 erschienen - und eben die aktuelle vierte Amtsglocke.

Für sie haben die Autoren das Beste der drei Vorgänger-Amtsglocken ausgewählt - „das war sehr schwierig“, gibt Fides Baumgart zu. Hinzugekommen sind neue Anekdoten zum Schmunzeln und Nachdenken. Im neuen Jahr ist eine Lesung in Melsungen geplant - mit Rolf Jaene, einem früheren Lehrer aus Melsungen, der viele Verse beigesteuert hat.

Und wenn Autor Appell bei der nächsten Feier für ein Grußwort die Amtsglocke aus dem Jacket zieht, wird er vielleicht auch einen Pfarrerwitz vortragen. Lustiges hat nämlich auch Melsungens Dekan Norbert Mecke zur neuen Amtsglocke beigesteuert. 

• Ehrhart Appell, Fides Baumgart: Das Beste aus der Amtsglocke. Wiesbaden: Kommunal- und Schulverlag 2015. ISBN: 978-3-8293-1190-8

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare