In der Quergasse

Melsunger auf dem Weg zur Arbeit geschlagen und ausgeraubt

Melsungen. Ein 47-jähriger Mann ist am Montagmorgen in der Quergasse in Melsungen geschlagen und ausgeraubt worden. Die Polizei sucht nun nach Zeugen.

Wie die Polizei mitteilt, war der Melsunger gerade auf dem Weg zur Arbeit und passierte die Quergasse Richtung Parkpalette, als ein unbekannter Täter aus der Straße Hinteres Eisfeld auf ihn zuging und sofort mit der Faust in den Magen schlug.

Der Unbekannte entwendete ihm die Geldbörse mit etwas Münzgeld aus der Gesäßtasche sowie aus seiner Jackentasche eine Zigarettenpackung mit Feuerzeug. Der Unbekannte flüchtete in Richtung Hinteres Eisfeld.

Laut Zeugen war der Täter männlich und etwa 1,70 Meter groß. Er trug dunkle Kleidung.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Homberg unter Tel. 05681/774 0 entgegen.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © WLZ

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion