Melsunger-Karneval-Club ließ es zum Jubiläum krachen

+
Hübsche Harlekins: Die Tanzgruppe „Die“ präsentierte einen der Höhepunkte des Abends mit tollen Kostümen, Musik und Choreografie.

Melsungen. Zur Jubiläumsgala zum 44-jährigen Bestehen des Melsunger-Karneval-Clubs MKC setzten sechs Büttenredner Akzente in der Melsunger Stadthalle.

Die 44 ist eine karnevalistische Schnapszahl. Dazu präsentierten Tanzgruppen flotte Marsch- und Showtänze, mit Schunkelliedern nahmen die MKCler und die MKC-Singers das Publikum mit auf ihre närrische Reise.

Viele Gäste begrüßte der MKC-Präsident Herbert Losleben zur Jubiläums-Gala. Melsungens Erster Stadtrat Fritz Voit machte den Narren seine Aufwartung, auch Vertreter der Karnevals-Gemeinschaft Röhrenfurth, aus Kleinenglis, vom Sportverein Lohne und aus Bad Liebenstein hatten den Weg in die Fachwerkstadt gefunden.

Debüt als Vampire

„Wir im Rathaus mit Gefallen entdecken jährlich aufs Neue das bunte Treiben der Jecken. Mit fröhlichen Liedern und viel Humor holt ihr die Menschen aus tristem Alltag hervor. Ihr versetzt sie in eine verzauberte Welt, lieber MKC, das gefällt“, so lobte Melsungens Erster Stadtrat Fritz Voit die Melsunger Karnevalisten, die seit 44 Jahren ein Programm auf die Beine stellen und die Zeit zwischen dem Winter und dem Frühlingsbeginn mit allerlei Narretei verkürzen.

Fotos von der Sitzung

Prunksitzung aus Melsungen

Als „Vampire von Schlotterstein“ debütierten die Mini-Dancers des MKC. Auch Junioren, Kindergarde, die Doppelmariechen Michelle Erbe und Luisa Dippe, das Einzelmariechen Maja Erbe heimsten für ihre Darbietungen viel Applaus ein. Ebenso die Aktiven-Garde eines befreundeten Sportvereins aus Lohne, die MKC-Junioren-Garde mit ihrem Showtanz „Country time“ und die Aktiven-Garde mit ihrem Showtanz „Rhythm is a dancer“.

Mehr in der gedruckten Ausgabe.

Von Alexandra Lache-Elsen

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare