Melsunger FDP schlägt Umbau der Straßenführung an der Kreissparkasse vor

Neuralgischer Punkt: Als Alternative zur Sparkassenkreuzung mit Ampeln schlägt die FDP einen Umbau zu einem Kreisverkehr vor. Foto:  V. Koch

Melsungen. Aus Sicht der FDP Melsungen sind die beiden Kreisverkehre in der Nürnberger Straße eine Erfolgsgeschichte, die weitergeführt werden sollte. Deshalb sei zu prüfen, ob an der so genannten Sparkassenkreuzung in Melsungen nicht auch ein Kreisel gebaut werden könne.

Der richtige Zeitpunkt könnte sein, wenn voraussichtlich 2013 ohnehin die B 83 erneuert wird.

Die FDP Melsungen erhofft sich durch einen Kreisel an dieser neuralgischen Stelle, dass der Verkehr reibungsloser funktioniert. Insbesondere im Berufsverkehr komme es zu erheblichen Wartezeiten für die Verkehrsteilnehmer.

Die FDP wünscht sich aber nicht nur einen LKreisel an der Sparkassenkreuzung, sondern auch, dass die enge Schlosskurve entschärft wird. Zum einem passieren dort immer wieder Unfälle, zum anderem ist insbesondere die Ausfahrt vom Kesselberg für Linksabbieger sehr unübersichtlich. Den hierfür notwendigen Rückbau der Schlossmauer betrachtet die FDP als unproblematisch, da es sich um ein nachträglich erbaute Mauer handele und nicht um einen Teil der historischen Stadtmauer.

In Anbetracht der Anstehenden Bauarbeiten an der B 83 sei im kommenden Jahr mit erheblichen Verkehrsbehinderungen in Melsungen zu rechnen.

Bei der B 83 zwischen Krankenhaus und St. Georgsbrücke handelt es sich eine der am meisten befahrenen Straßen Melsungens. Es müsse daher verhindert werden, dass Verkehrsteilnehmer die anliegenden Wohngebiete als Ausweichrouten nutzen. „Insbesondere der Bereich Sonnenhang/Kesselberg zeichnet sich durch enge Straßen aus, die ein erhöhtes Verkehrsaufkommen nicht bewältigen können“, schreibt Joost Fastenrath in einer Pressemitteilung.

Bei einer Umfahrung über Röhrenfurth, Schwarzenberg und über den Huberg sei zu berücksichtigen, dass die Eisenbahnunterführung an Harnings Mühle nicht für Lastwagen passierbar ist. Trotz Verbotsschilder kommt es dort immer wieder zu Problemen mit Lastwagen. (bmn)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare