Der Mensch steht im Mittelpunkt: Ergotherapie Körle

Das Team holt jeden Patient da ab, wo er steht und begleitet ihn auf dem Weg zu seinem Ziel. v. l. Sabrina Fritzschner, Steffi Matzeck-Klein (hinten), Angela Wulfken, Jasmin Ewald (vorne), es fehlt Diana Träbing. (Bild Privat/Repro Haaß)

Seit mittlerweile 12 Jahren betreibt Steffi Matzeck-Klein in Körle ihre Ergotherapiepraxis. „Meine Großeltern hatten hier im Aueweg ursprünglich ein Café. Nach dem Umbau habe ich die Praxis damals am 1. April eröffnet – es war aber kein Aprilscherz“, erinnert sich die sympathische Diplom-Ergotherapeutin und lacht.

Heute beschäftigt Steffi Klein vier Mitarbeiterinnen. In verschiedenen Räumlichkeiten kann sich das Praxisteam individuell auf große und kleine Patienten einstellen. Das Angebot der Praxis ist vielfältig und reicht von der einfachen Beratung bis hin zu speziellen Behandlungsansätzen wie zum Beispiel der Spiegeltherapie. Aus- und Fortbildung wird bei Frau Matzeck-Klein und ihrem Team großgeschrieben. Regelmäßig absolvieren so auch angehende Ergotherapeuten im Rahmen der Ausbildung ein Praktikum in der Praxis.

Gemeinsam mit ihrem Team arbeitet Steffi Matzeck-Klein nach dem Modell der klientenzentrierten Ergotherapie (CMOP), da dieses einem ganzheitlichen Therapieverständnis entspricht. Hierbei steht der Klient mit seiner Persönlichkeit und dem jeweiligen Entwicklungsstand im Mittelpunkt der Therapie und wird immer auch im Kontext seiner Betätigungen im Alltag gesehen, egal ob er Berufstätiger, Rentner, Schul- oder Kindergartenkind ist.

„Für uns als Therapeutinnen bedeutet das, dass wir jeden Patienten mit seinen individuellen Problemen und Vorstellungen ernst nehmen und ihn in wichtige Entscheidungen wie z. B. die Zielsetzung miteinbeziehen“, erklärt die Diplomergotherapeutin.

zmh

Ergotherapie Körle
Aueweg 1
34327 Körle
Tel.: 05665 - 408578
E-Mail: steffi.klein.melsungen@t-online.de
www.ergotherapie-koerle.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare