Bahnhof Raunheim

S-Bahn: Mann bedroht zwei Frauen mit Messer – Polizei greift ein

Butterflymesser
+
Der Täter soll die Frauen mit einem sogenannten „Butterflymesser“ bedroht haben.

Die beiden Frauen saßen heute in der Bahn Richtung Raunheim, als der Mann sein Messer zückte. Die S-Bahn wird gestoppt, Bundes- und Landespolizei können Schlimmeres verhindern.

Frankfurt – Der Zug fährt gerade in den Bahnhof Raunheim ein, als zwei Frauen von einem Mann mit Messer bedroht werden. Es ist Mittwoch, 11:50 Uhr, als die Meldung bei der Bundespolizeiinspektion in Frankfurt eingeht. Die Weiterfahrt der S-Bahn Linie 9 wird umgehend gestoppt. Der Messermann flüchtet aus der Bahn. Wenig später kann der Mann am Bahnhof doch noch von der Landespolizei festgenommen werden. Die Bundespolizei übernimmt den Fall.

Die Beamten stellen gleich mehrer Messer bei dem Mann sicher

Die Beamten durchsuchen den Mann. In seinem Rucksack stellen sie ein sogenanntes „Butterflymesser“ bei ihm sicher. Mit diesem soll er mit Stichbewegungen durch die S-Bahn gelaufen sein und die beiden Frauen bedroht haben. Außerdem wurden in dem Rucksack des Mannes zwei weitere Messer mit scharfen Klingen gefunden. Der Messermann wurde umgehend zur Wache der Bundespolizei in den Frankfurter Hauptbahnhof gebracht. Er muss sich jetzt einem Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung stellen.

Die betreffende S9 konnte ihre Fahrt in Richtung Wiesbaden mit etwa 50 Minuten Verspätung fortsetzen. Sechs weitere S-Bahnen erhielten ebenfalls Verspätungen.

Kriminalität Bahnhöfe

Im Jahr 2019 gab es am Hauptbahnhof Frankfurt mehr Straftaten als an jedem anderen in Deutschland. Mit 4787 Straftaten liegt der Hauptbahnhof Frankfurt damit vor den Kölner (4357) und dem Hamburger Hauptbahnhof (3556).

In Deutschland sind die meisten Straftaten an Bahnhöfen Eigentumsdelikte (28.497), Sachbeschädigung (25.386) und Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz (25.334). Doch es gibt auch positive Entwicklungen: So ist die Anzahl an Gewaltdelikten an deutschen Bahnhöfen laut der Statistik schon seit 2016 rückläufig, genauso wie Eigentumsdelikte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare