Milow steht am 6. Juni auf der Bühne des Wolfhager Kulturzeltes

+
Ein weiterer Höhepunkt der diesjährigen Kulturzelt-Saison ist bestätigt: Milow kommt am 6. Juni nach Wolfhagen.

Wolfhagen. Mit fast 1700 Fans im restlos ausverkauften Kulturzelt setzte der belgische Superstar Milow 2011 eine neue Rekordmarke in der bis dahin 17-jährigen Geschichte des Festivals. Nun kommt er wieder, um im Jubiläumsjahr den Rekord von einst zu knacken.

Am Freitag, 6. Juni, wird er nicht nur Hits wie „Ayo Technology“ und „You Don’t Know“ über die Teichwiesen schicken, sondern auch neue Titel seines demnächst erscheinenden Albums „Silver Linings“. Der Vorverkauf beginnt heute.

Kaum ein anderer Künstler konnte die Musikszene der letzten Jahre nachhaltiger prägen als Milow. Mehr als 1,8 Millionen verkaufter Tonträger und über 300 umjubelte Live-Shows in 20 Ländern sprechen eine deutliche Sprache. Sein Name ist längst zum Synonym für eine charismatische Stimme, unwiderstehliche Melodiebögen und kreative Arrangements geworden.

Auf seinem Erfolg ausruhen kommt für den sympathischen Belgier nicht in Frage. Kaum jemand ist so häufig auf Konzert-Bühnen zu erleben wie er. Diese Liebe zur Live-Welt ist im eigenen Erleben von Milow zu suchen. „Meine wichtigsten Platten in meinem Schrank sind Live-Alben“, blickt er zurück. „Meine Lieblingskünstler habe ich durch sie entdeckt. Neil Young etwa oder Bruce Springsteen. Den habe ich erst dann wirklich verstanden, als ich seine Live-Alben hören konnte.“

Raus auf die Bühne

Diese Hör-Erfahrungen sind für Milow so nachhaltig, dass er sein künstlerisches Schaffen darauf abstellt. Kein Lied hat eine Chance, auf eine Platte genommen zu werden, wenn es nicht nach Strich und Faden einem Live-Test unterzogen wurde. „Kaum, dass ich ein Stück geschrieben habe, will es raus auf die Bühne, es will die einzigartige Stimmung, die Eindrücke, Gefühle und Emotionen spüren“, erzählt er. „Du kannst so viel aus der Reaktion des Publikums lernen. Anschließend arrangiere ich es zu Ende und nehme es dann auf.“

Diese Art zu schreiben, ist für Milow keine Anbiederung an das Publikum oder eine Suche nach hitverdächtigen Nummern. Er will einen Dialog führen. Einen, der gleichzeitig mit dem Stück und dem Publikum stattfindet. Einen, der den Liedern erst wirkliches Leben einhaucht, der sie wachsen lässt und ihnen exakt das gibt, was ein Stück richtig groß macht: Seelentiefe.

Am Freitag, 6. Juni, wird Milow ab 20 Uhr auch wieder mit den Besuchern des Wolfhager Kulturzelt-Festivals in einen Dialog treten. Karten gibt es ab heute für 37,95 Euro im Vorverkauf in den HNA-Geschäftsstellen, der Buchhandlung Mander und im Kulturbüro. Weitere Informationen unter www.kulturzelt.de. (zhf)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare