Tag der offenen Tür

Mit Pauken und Trompeten in der Musikschule Wolfhager Land

+
Spielen zum ersten Mal auf einem Cello unter der Anleitung der Musiklehrerin Fan Yang: Die Kinder (von rechts) Rebecca (7) und Samuel (5). Mutter Daniela Eisenbeiss und die jüngste Tochter Johanna schauen zu.  

Wolfhagen. Ein Besuch der Musikschule Wolfhager Land lohnt sich immer. Und besonders am Tag der offenen Tür. All die Möglichkeiten, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Rahmen einer musikalischen Ausbildung haben, konnten die vielen Besucher an diesem Tag kostenlos ausprobieren.

Wolfhagen. Ein Besuch der Musikschule Wolfhager Land lohnt sich immer. Und besonders am Tag der offenen Tür. All die Möglichkeiten, die Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Rahmen einer musikalischen Ausbildung haben, konnten die vielen Besucher an diesem Tag kostenlos ausprobieren.

Los ging es mit den Kleinsten. Die jüngsten Schüler gaben eine kurze Darbietung ihres Könnens im Konzertsaal. Die anwesenden Eltern und Großeltern platzen fast vor Stolz angesichts der erstaunlichen musikalischen Leistungen ihrer Sprösslinge. Manuel Avila ist einer der Lehrer für die musikalische Früherziehung. „Für die ganz Kleinen ab zwei Jahre stehen Singen und Rhythmusgefühl im Vordergrund“, sagt er. Und im sogenannten Instrumentenkarussell können die Drei- bis Fünfjährigen ein Jahr lang alle Instrumente kennenlernen.

An der Klarinette: Lukas Jacobi (11) lernt seit anderthalb Jahren Klarinette und es macht ihm immer noch Spaß.

Gerade zeigt er dem fünfjährigen Samuel zum ersten Mal, wie man eine Geige hält und den Bogen führt. Der Kleine stellt sich sehr geschickt an und Manuel Avila lobt ihn dafür. Mutter Daniela Eisenbeiss ist zum Tag der offenen Tür gekommen, damit ihre Kinder die Instrumente selber ausprobieren können. Aber die Auswahl ist groß. Nebenan wartet schon Fan Yang, die Instrumentallehrerin für Cello. Jetzt gesellt sich auch Schwester Rebecca dazu und beide Kinder spielen zusammen mit der Lehrerin schon richtige Kinderlieder auf dem Cello.

In den weiteren Räumen warten diverse andere Instrumentallehrer und auch eine Gesangslehrerin auf sie. So wie Virginie Allegret-Klages, die Saxophon und Klarinette unterrichtet. Ihr Schüler Lukas Jacobi (11) aus Naumburg lernt seit anderthalb Jahren das Klarinettenspiel bei ihr. „Das Instrument macht ihm Spaß und er kann es beruflich oder als Hobby später machen“, sagt Mutter Elisabeth Jacobi. 

Am Saxophon: Die Saxophonfront macht mit der Big Band der Musikschule Wolfhagen musikalisch Stimmung.

Aber die Musikschule ist nicht nur für Kinder und Jugendliche interessant. Auch Erwachsene können hier ein Instrument lernen. Im Gitarrenensemble sind beispielsweise verschiedene Generationen vertreten. Am Nachmittag zeigen sie in einer offenen Probe, wie viel Freude sie am Gitarrenspiel haben. Wie weit man mit der Musikschule kommen kann, beweist die Big Band, die am Nachmittag in einem Konzert all ihre Bandbreite und ihr Talent einem begeisterten Publikum zeigt.

www.musikschule-wolfhager-land.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare