Mofafahrer mit LED-Licht baute Unfall

Borken. Mit einer allzu kreativen Beleuchtung seines Mofas hat ein 50-Jähriger aus Bad Zwesten einen Unfall verursacht, bei dem er sich leichte Verletzungen zuzog.

Nach Angaben der Polizei hatte er statt einer vorgeschriebenen Lampe eine LED-Leuchte an seinem Zweirad befestigt.

Ein 58-jähriger Lkw-Fahrer, der aus Dohna (Sachsen) stammt, war am Dienstag gegen 6.40 Uhr von der A 49 bei Borken auf die B 3 nach Bad Zwesten abgefahren. Er übersah das schlecht beleuchtete Mofa und touchierte es mit seinem Fahrzeug. Der Bad Zwestener war nicht nur mit einer mangelhaften Beleuchtung unterwegs, er war auch noch dunkel gekleidet.

Der Mofafahrer wurde mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus nach Fritzlar eingeliefert. (mho)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare