Traditionelle Technik sowie regionale Produkte und Speisen prägen den Pfingsttag

Ein Montag für die Mühlen

Idylle: Die Brücker Mühle in Amöneburg lädt ebenfalls zu einem Besuch ein. Foto: Grede

Willingshausen/Schorbach. Der „Moot bey de Mehl“ in Willingshausen, immer an Pfingstmontag (9.6.), ist schon lange ein Synonym für Handwerk, Kunst, Kultur und Genuss. Auch dieses Jahr sind wieder die Dorfmühle und die benachbarte Töpferei Erbehof Mittelpunkte des Treibens – bereits zum 17. Mal, von 11 bis 18 Uhr.

Wer nicht widerstehen kann, könnte zum Kauf hochwertiger Erzeugnisse aus vielen Bereichen traditioneller Handwerke verlockt werden. Bei den Kreativangeboten wird gebastelt, gefilzt, geschminkt und gemalt. Außerdem gibt es Märchenaufführungen des Spielraumtheaters Kassel sowie die Mitmach-Zaubershow des Zauberclowns Laurin. An vielen Ständen gibt es Speisen und Getränke.

Gezeigt werden traditionelle Nutztierrassen auf der Weide und im tiergerechten Außenklimastall, Schafe werden geschoren. Eine Kutschfahrt mit Kaltblutpferden verspricht ein besonderes Erlebnis. Über 40 handwerkliche Aussteller haben zugesagt, so eine Pressemitteilung. Viele der Waren und Produkte sind ökologisch hergestellt, auch Backwaren, Käsesorten, Würste sowie Wein, Säfte und Honig.

Bildhauer und Zeichner

Zum Abschluss eines Steinbildhauerkurses unter der Leitung von Monika Bodenmüller werden in einer Werkstattausstellung die am Pfingstwochenende entstandenen Arbeiten gezeigt. Außerdem erwartet der Porträt-Zeichner Konrad Albert seine Modelle.

• Eintritt frei

Auch die Steinmühle Schorbach ist am Montag (9.6.) im 17. Jahr dabei. Der Tag in der Mühle beginnt um 10 Uhr mit einem Gottesdienst. Ab 11 Uhr kann sie besichtigt werden. Stündlich werden kostenlose Führungen angeboten. Den ganzen Tag gibt es ein musikalisches und kulturelles Rahmenprogramm. Die Märchenerzählerin ist dabei, eine Hüpfburg wird aufgebaut, es besteht die Möglichkeit zur Ausfahrt mit einer Pferdekutsche. Die Hundeschule Küttner bietet Vorführungen ihrer Vierbeiner. Ein Glanzlicht des Nachmittags: Musicalsänger Sören Flimm tritt in der Tenne auf. Den ganzen Tag über gibt es kulinarische Spezialitäten aus der Region, ab 14 Uhr wird zum Kaffee wieder Kuchen aus dem alten Backhaus serviert. (aqu)

• Eintritt frei

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare