Mosenberg: Piloten stellen ihre Ultraleichtflieger vor

+
So sehen Ultraleichtflieger aus: Der Homberger Luftsportverein stellt am Sonntag, 21. August, seine Fluggeräte vor.

Homberg. Der Luftsportverein Homberg (LSV) lädt für Sonntag, 21. August, ab 11 Uhr zu einem Tag der offenen Tür auf den Flugplatz Mosenberg ein. Die Luftsportler wollen an diesem Tag ihre zwei Ultraleichtflugzeuge präsentieren und zeigen, wie sich die Luftsportgeräte weiterentwickelt haben.

Deren Reisegeschwindigkeit liege bei 200 Stundenkilometern, erklärt 2. Vorsitzender Werner Hackenberg.

Auf beiden Maschinen schult der Verein bereits seine Mitglieder. Sie können schon ab 16 Jahren die Ausbildung auf dem Flugplatz Mosenberg beginnen.

Der Luftsportverein bietet am Sonntag auch Rundflüge im Motorsegler und in Segelflugzeugen an. Letztere werden durch eine Winde in die Luft befördert und in drei Sekunden von 0 auf 100 beschleunigt. Das sei mit einem Formel-1-Rennwagen vergleichbar, so Hackenberg. Bereits am Samstag reisen befreundete Piloten mit ihren Maschinen an. Der Eintritt ist kostenlos. (jux)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare