Stelldichein der Biker

Motorrad-Corso mit Anfahrgottesdienst und gemütlichem Ausklang in Leimsfeld

Motorrad-Corso durch die Schwalm: Am 2. April machen sich bei einem Anfahrgottesdienst wieder Motorradfahrer zu einer Rundtour auf. Fotos: privat

Leimsfeld. Die Motorradfreunde Leimsfeld und Motorradseelsorger Pfarrer Wolfgang Maltzahn laden zu einem Saisonanfahr-Gottesdienst mit Corso ein. Dazu sind alle alle Biker für Samstag, 2. April, nach Leimsfeld eingeladen.

Ab 13 Uhr treffen sich die Motorrad-, Trike- und Quadfahrer vor der Kirche in Leimsfeld zu ihrem Corso. Start der vom Landkreis genehmigten Rundfahrt ist um 14 Uhr. Die Rundtour führt von Leimsfeld über die Stationen Schönborn, Obergrenzebach, Großropperhausen, Lenderscheid, Leuderode, Allmuthshausen, Hülsa, Grebenhagen, Schwarzenborn, Hauptschwenda, Neukirchen, Seigertshausen, Obergrenzebach und Schönborn zurück nach Leimsfeld.

Leimsfelder Biker starten mit Gottes Segen in die neue Saison

Teilnehmer müssen eine gültige Fahrerlaubnis und eine ausreichende Fahrzeugversicherung nachweisen können, heißt es in einer Ankündigung. Auch müssten sie die Vorgaben der Straßenverkehrsordnung erfüllen. Um Irrtümer in der Corsoführung bei anderen Fahrern zu vermeiden, sollten Teilnehmer, die aus dem Corso abbiegen möchten, dies vom hinteren Corsoende her tun, erklärte Tourleiter Matthias Probst in einer Pressemitteilung.

Für Sicherheit sorgt dieses Jahr die Motorradstaffel der Johanniter-Unfall-Hilfe im Regionalverband Kurhessen von den Standorten Korbach und Kassel unter der Leitung von Pascal Baumann, die den Corso mit ihren Motorrädern begleiten.

Nach dem Corso nehmen die Motorradfahrer am Anfahrgottesdienst teil, in dem Pfarrer Wolfgang Maltzahn laut Mitteilung an Vernunft und Rücksichtnahme appelliert und Lust und Spaß auf die Fahrsaison macht. Die Gottesdienstbesucher dürften auch diesmal gespannt sein, welches Motorradteil Maltzahn mit in die Kirche bringt.

Nach dem Kirchgang laden die Motorradfreunde Leimsfeld zum gemütlichen Ausklang in ihr Vereinsheim nahe der Kirche ein. Zu der Veranstaltung werden Motorradfahrer aus der gesamten Region erwartet.

Kontakt: Matthias Probst, Tel. 0 66 91 / 71 254 und Wolfgang Maltzahn unter Tel. 0176-91 35 56 23.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare