Tödlicher Unfall auf B3 bei Betzigerode - Motorradfahrer gestorben

Bad Zwesten. Ein 45-jähriger Motorradfahrer aus Bad Zwesten ist am Donnerstagmittag auf der Bundesstraße bei Betzigerode tödlich verunglückt. Nach dem Unfall gegen 14.30 Uhr blieb die B3 bis zum Abend gesperrt. Der Verkehr wurde über eine kurze Ausweichstrecke umgeleitet.

Aktualisiert um 17.40 Uhr

Nach Angaben der Polizei fuhr der Motorradfahrer hinter zwei Personenwagen auf der B3 von Kerstenhausen in Richtung Bad Zwesten. Nachdem die drei Fahrzeuge die Einmündung nach Betzigerode passiert hatten, sei der Motorradfahrer trotz durchgezogener Linie ausgeschert, um die beiden Autos zu überholen.

Tödlicher Unfall auf B3 bei Betzigerode

Auch der 62-Jährige aus Großalmeroder, der direkt vor ihm fuhr, scherte in diesem Moment aus. Er stieß seitlich mit dem überholenden Motorrad zusammen. Hierdurch wurde der Motorradfahrer gegen die linke Leitplanke gedrückt.

Bei dem Sturz wurde er so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle starb. Der Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Da die Unfallursache noch nicht genau feststeht, wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kassel ein Gutachter hinzugezogen. Er hat die Unfallstelle ab 16.30 Uhr untersucht.

Weitere Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf 8000 Euro. (mcj)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion