Jeder ist ein Star

Mitreißende Aufführungen bei der Musicalnacht in Treysa

+
Hymne aus Bodyguard: Stephanie Pudenz von der Musicalschule Karin George.

Schwalmstadt. Einige hundert Zuschauer wollten diesen ganz besonderen Auftritt nicht verpassen. 

Die Young Americans hatten zusammen mit der Musicalschule Karin George zur Bühne an der Totenkirche eingeladen. Zuvor hatte die 42-köpfige US-Truppe zwei Tage mit Jugendlichen aus der Schwalm ein Programm erarbeitet.

In Schwalmstadt: Musicalnacht der Musicalschule Karin George.

Doch im ersten Drittel stand ersteinmal Karin George mit ihren Schülern auf den Brettern, sie hatten das Thema Träume gewählt. Aufgeführt wurden bekannte Stücke zum Beispiel aus Disneys Eiskönigin („Let It Go“) und „I Will Always Love You“ aus Bodyguard. Rainer Sander und Lena-Sophie moderierten.

Nach einer kurzen Pause zeigten die Young Americans ihre erstaunlichen Choreografien und Schlag auf Schlag Songs aus verschiedensten Musikrichtungen, Stücke aus großen Musicals und Filmen waren auch hier vertreten. Nach einer etwas längeren Pause zum Essen, Trinken und Plaudern wurde im dritten Teil präsentiert, was die Schüler im Workshop mit den Young Americans gelernt hatten. Verschiedene Sportarten wurden tänzerisch in Szene gesetzt. Gegen Ende gab es Lieder von Katy Perry, Macklemore oder auch Starship. Den Abschluss bildete die deutsche Version von „If We Hold On Together“.

Das Publikum liebte das Spektakel am wettermäßig perfekten Abend augenscheinlich und gut hörbar. Immer wieder wurde begeistert gejubelt, die Stimmung war ausgelassen, beständig wurde mitgeklatscht und manchmal sogar mitgesungen. Ein Abend, der den Besuchern und offenkundig auch den Künstlern riesig Spaß gemacht hat.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.