Wilhelm-Filchner-Schule als „Schule mit Schwerpunkt Musik“ ausgezeichnet

In Musik eine Eins

Starker Klangkörper: Am Sonntagabend und am Montagvormittag gaben Jugendsinfonieorchester, Bigband und die Jugendkapelle aus Wolfach ein gemeinsames Konzert in der Wolfhager Stadthalle. Foto:  Norbert Müller

Wolfhagen. Bestnote für die Wolfhager Wilhelm-Filchner-Schule: „Schule mit Schwerpunkt Musik“ - mit diesem Titel dürfen sich nur wenige Schulen schmücken. Die Filchner-Schule gehört nun dazu: Am Samstag wurde in Frankfurt die Urkunde überreicht.

Mit dem Titel verbindet sich die Idee einer Schule, die das Ziel hat, möglichst viele Kinder und Jugendliche für Musik zu begeistern. Die Filchner-Schule macht das inzwischen ausgesprochen erfolgreich. Wer hier singen, ein klassisches Instrument im Orchester spielen oder die Grundlage für eine Karriere als Rockmusiker legen möchte, hat hier beste Voraussetzungen.

In den vergangenen zehn Jahren hat die Wolfhager Gesamtschule, die derzeit 1310 Schüler besuchen, Zug um Zug ihr musikalisches Angebot ausgebaut. Inzwischen hat sie mit dem Jugendsinfonieorchester und der Bigband zwei erstklassige, für alle Schüler offene Ensembles, die auch außerhalb der Schule bei Konzerten und der musikalischen Gestaltung von Veranstaltungen gefragt sind.

In beiden Orchestern musizieren Schüler, die über die Musikklassen aufgebaut wurden. In jedem gymnasialen Jahrgang von Klasse 5 bis 7 gibt es eine. In diesen Klassen entscheiden sich die Schüler für die Praxis, fürs Musizieren, wer noch kein Instrument spielt, wird an die Praxis herangeführt.

Zwei Stunden pro Woche wird in der Gruppe gearbeitet, dazu gibt es noch eine Stunde Instrumentalunterricht in der Musikschule Wolfhager Land, mit der es eine enge Kooperation gibt. Aus der Musikklasse geht es ins Vororchester, in dem der Nachwuchs gezielt auf das Musizieren in den beiden großen Ensembles vorbereitet wird.

Die Vernetzung mit der Musikschule greift auch beim Bandprojekt, das speziell für die Förderstufenschüler (Klassen 5 und 6) angeboten wird. Auch sie haben eine zusätzliche Unterrichtsstunde. Ab Klasse 7 können sie in der Band-AG ihre erste eigene Gruppe gründen und als Schulband den nächsten Karriereschritt gehen.

Auch wer kein Instrument spielt, kann an der Filchner-Schule musikalisch aktiv werden: in den Chören der verschiedenen Schulstufen.

Alle Chöre, Bands und Orchester der Schule sind am 22. und 24. Februar bei den Schulmusikabenden auf der Bühne in der Wolfhager Kulturhalle zu erleben. (nom)

Von Norbert Müller

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare