Musikzug Rot-Weiss Körle zeigte sein Können beim traditionellen Konzert

Musik für jeden Geschmack – bunt wie ein Frühlingsstrauß

+
Der erste Auftritt des 7-jährigen Theo Jacob an der Trommel mit Torsten Rüba.

Körle. Eine Mischung aus Musicalstücken, traditioneller Marschmusik und Klassikern präsentierte am Sonntagvormittag der Musikzug Rot-Weiss Körle. Vor etwa 250 Besuchern gaben die Musiker in der Berglandhalle in Körle ihr traditionelles Frühjahrskonzert.

Mit Stücken aus dem Musical „West Side Story“ und „The Phantom of the Opera“ brachte der Verein aktuelle Musik in sein Programm. Auch Lieder der Bands ABBA und Pur sorgten für große Begisterung im Publikum.

Doch auch für Liebhaber der Marschmusik war gesorgt. Bei dem Hoch- und Deutschmeistermarsch und dem Fliegermarsch schunkelte und klatschte das Publikum fröhlich mit.

Das Frühjahrskonzert findet seit 27 Jahren jährlich vor Ostern statt. „Wir steigern konsequent das Niveau der Stücke, um uns zu verbessern. Das Frühjahrskonzert ist der Höhepunkt, an dem wir unser Können dann unter Beweis stellen“, erklärt Vorsitzender Reiner Wenzel.

Auch das Jugendorchester und die jüngsten Mitglieder des Vereins stellten ihr Können unter Beweis. Die kleinsten Musiker spielten ihre ersten Lieder auf der Flöte. Das Jugendorchester präsentierte eine Zusammenstellung von Stücken von Michael Jackson und Queen.

Die musikalische Unterhaltung fand ihren Höhepunkt in einer Mischung der besten Lieder von ABBA.

„Es ist immer eine große Freude, sich das Konzert anzuhören. Ich komme seit Jahren regelmäßig her und bin großer Fan des TSV Rot Weiss Körle. Da ist für jedermann etwas dabei“, erzählte die Guxhagenerin Marianne Stremetzne (rax). Kontakt: Vorsitzender Reiner Wenzel, Tel. 0 56 65 / 26 18

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare