„Klassik für Kids“ mit dem Raben Kolki im Gudensberger Bürgerhaus

Musik aus dem Märchen

Musikalisches Märchen: Kinder der Grundschule Gudensberg sangen und musizierten im Bürgerhaus Gudensberg. Fotos: Eberlein

Gudensberg. Wenn Rabe Kolki Klassik präsentiert, gibt es für Kinder musikalisch etwas zu erleben. Denn klassische Musik ist nicht nur Mozart und Beethoven – schon gar nicht, wenn die beiden Musiker Christine Weghoff und Olaf Pyras aus Deute mit von der Partie sind.

Unter der Überschrift „Im Märchenland“ erzählte der Trommler (Gerhard Klaffke) seine Geschichte und wurde dabei auf eine besondere Weise klanglich begleitet.

Unter der Regie von Weghoff und der musikalischen Leitung von Gabriele Nies (Musikschule Schwalm-Eder Nord) mischte der Kinderchor der Grundschule Gudensberg kräftig mit und war sowohl gesanglich als auch instrumental dabei.

Wie schön Glas klingt, wenn man mit dem Finger über den Rand streicht und wie akustische Bewegung entsteht, wenn Wasser aus einer Kanne in einen Zuber plätschert, das und mehr war am Sonntag im Bürgerhaus Gudensberg zu hören.

Peter Dietrichs „Valsche Fögel“ Kolki, Henriette und Rosa durften die weiblichen Rollen im Märchen übernehmen. Mit großem Schnabel sorgten sie für Spaß beim Publikum und Hanna Ricarda Schilling und Tjadina Marie Karschunke von der Ballettschule Wilkinson machten den Glasberg aus dem Märchen der Brüder Grimm mit ihren Tänzen zu einem feenhaften Ort. Der siebenjährige Daniel Orleg (Musikschule) beendete nach gut einer Stunde die Märchen-Aufführung mit seiner Trompete.

Von Christl Eberlein

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare