Musik und offene Geschäfte

+
Bunte Motive: Alexandra Bachmann verwandelt die Gesichter der jungen Besucher.

Das Bahnhofstraßenfest ist seit vielen Jahren fester Bestandteil des Schwalmstädter Veranstaltungskalenders: Zum ersten Mal wird das Fest nun vom Verein „G.u.T. e.V. – Gewerbe und Tourismus aus einer Hand“ und der Werbegruppe Bahnhofstraße organisiert.

Wenngleich auch die Kombination neu ist, das Konzept ist bewährt und soll es auch bleiben: Allerdings findet die Neuauflage am 1. August erstmals auch als Teil der Rotkäppchenwoche statt.

Ab 13 Uhr sind Bahnhofstraße und die Wagnergasse ab „Angel“ für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Rotkäppchenwette

Ab 15 Uhr darf fleißig mitgefiebert werden: Denn dann startet die Rotkäppchenwette. Die Gewerbetreibenden der Bahnhofstraße wetten, dass die Bevölkerung es nicht schafft, bis 16 Uhr 50 als Wolf oder Rotkäppchen verkleidete Kinder an der Bühne zu versammeln. Und das Engagement könnte sich lohnen: Wenn die Wette von der Bevölkerung gewonnen wird, werden unter den Teilnehmern je 50 Eintrittskarten für Kinder und Erwachsene für die Sababurg verlost. Wildpark und Dornröschenschloss können die Glücklichen bei freiem Eintritt besichtigen. Anmelden können sich potentielle Wölfe und Rotkäppchen am Märchenhaus an der Einfahrt zum Parkplatz Kelsch.

Zahlreiche Aktionen

Wer das Spektakel miterleben möchte, findet in und vor den Cafés der Bahnhofstraße sicher ein gemütliches Plätzchen. Die Jüngsten können sich beim Kinderschminken in märchenhafte Wesen verwandeln lassen. Eine Hüpfburg ist zum Austoben gedacht. Um die Bahnhofstraße schöner zu machen, haben sich die Geschäftsleute noch etwas besonderes einfallen lassen: Jeder, der mag, darf sich am Anmalen der Straße beteiligen. Es stehen 20 Eimer Straßenmalkreide für kreative Köpfe und Hände bereit.

Download

PDF der Sonderseite Bahnhofstraßenfest Treysa

Ab 16 Uhr erwartet die Gäste die Auswertung der Rotkäppchenwette. Die Auslosung der Preise wird unter anderem Sören Flimm übernehmen, und zwar auf der Hauptbühne in der unteren Bahnhofstraße. Die neue Märchenfigur des Treysaer Künstlers und Bildhauers Lutz Lesch wird um 18 Uhr von Bürgermeister Dr. Gerald Näser und Gästen enthüllt. Die Bronzeskulptur findet ihren Platz in der oberen Bahnhofstraße, auf Höhe der Wäscheetage, auf dem Vorplatz der Post-Filiale. Richtig einheizen wollen den Besuchern ab 19.30 Uhr die Musiker der Band Pock@Coffee. Sie spielen Cover-Rock.

Zudem haben die Geschäfte der Bahnhofstraße bis 24 Uhr für die Gäste geöffnet. Die Gewerbetreibenden locken mit diversen Aktionen und Sonderangeboten. (zsr)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.