Jubiläumskonzert zum 40-jährigen Bestehen am 6. April im Bürgerhaus Borken

Die Musik der Seeleute

Seemännische Traditionen: Der Shantychor Borken/Homberg plant im Jubiläumsjahr mehrere Konzerte in Borken, Fritzlar und Homberg. Foto: privat

Borken/Homberg. Vor gut zehn Jahren stand er fast vor dem Aus, heute sind seine Auftritte bei vielen Veranstaltungen gefragt: Der Shantychor Homberg/Borken steht in seinem Jubiläumsjahr gut da und feiert sein 40-jähriges Bestehen mit einem Jubiläumskonzert am Sonntag, 6. April, ab 17 Uhr im Bürgerhaus Borken.

In den 1970er-Jahren entstand in der Marinekameradschaft Homberg der Gedanke, das Liedgut der Seeleute zu pflegen. Der Shantychor Homberg wurde gegründet. Die ersten Auftritte mit Seemannsliedern und Shanties fanden großen Anklang.

2003 fast aufgelöst

In den folgenden Jahren trat der Chor bei vielen Feiern und Festen auf. Doch leider riss die Altersstruktur große Lücken in den Chor, der somit kurz vor der Auflösung stand. Im Jahr 2003, bei einem großen Shanty-live-Konzert im Bürgerhaus Borken, standen nur noch zwölf Sänger auf der Bühne, es sollte der letzte Auftritt des Chores sein. Doch dann geschah ein kleines Wunder: Die gastgebende Marinekameradschaft Borken war der Meinung, das dieser Chor nicht aufhören dürfe. Einige Männer beschlossen, dem Chor beizutreten. Dazu gesellten sich weitere Sänger.

Diesem glücklichen Umstand ist es zu verdanken, dass der Chor – jetzt unter dem Namen Shantychor Homberg/ Borken – bis heute das maritime Liedgut pflegt. Das Repertoire reicht vom Shanty bis zum Schlager. Durch Auftritte etwa in der Stiftsruine Bad Hersfeld und auf Hessentagen, ist der Chor unter Leitung von Theo Piskorz inzwischen in der ganzen Region bekannt.

In diesem Jahr sind drei große Konzerte geplant: Am 6. April das Jubiläumskonzert mit Mundharmonikaspieler Horst Sude in Borken, Eintritt frei. Ein weiteres Konzert ist im Herbst im Fritzlarer Dom geplant. Das Weihnachtskonzert findet in der Marienkirche in Homberg statt. (red)

Weitere Infos: Rüdiger Klipp, Tel. 0 66 93/91 91 00 oder 0 56 81/93 91 61.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare