Benefizkonzert mit dem Bundespolizeiorchester zugunsten des Hospizdienstes

Musik-Show in Uniform

Sie spielen für den guten Zweck: Das Bundespolizeiorchester aus Hannover ist am 23. August im Gudensberger Bürgerhaus zu Gast. Der Eintritt ist frei, Spenden erbeten. Fotos: Archiv/privat

Gudensberg. Es macht irgendwie süchtig, sich für einen guten Zweck zu engagieren. Davon weiß die Gudensberger Ärztin Birgit Schill ein Lied zu singen, denn nach Typisierungsaktionen und einem Benefizkonzert für die Knochenmarkspender-Datei in Göttingen im vergangenen Jahr organisiert sie gerade ein weiteres Konzert. Dieses Mal soll der Hospizdienst im Chattengau davon profitieren.

Zu Gast sein wird am Freitag, 23. August, das Bundespolizeiorchester Hannover, eines von drei Profi-Orchestern der Bundespolizei in Deutschland. Die Musiker lieben vor allem das „stilvolle Wohltätigkeitskonzert“, heißt es auf ihrer Internetseite. Daneben ist es ihre Aufgabe, die Bundespolizei in der Öffentlichkeit zu repräsentieren und bei dienstlichen Feierlichkeiten aufzutreten. Das Orchester trägt nicht Frack, sondern natürlich die Bundespolizeiuniform bei seinen Auftritten.

„Es war gar nicht schwer, das Orchester zu gewinnen für die gute Sache“, erzählt Birgit Schill. Sie habe frühzeitig Kontakt aufgenommen über einen der Musiker, sich beworben und ihr Anliegen beschrieben. zwei Wochen später habe die Zusage im Briefkasten gelegen.

Profitieren von dem Gastspiel der hochkarätigen Musiker soll der Hospizdienst im Chattengau. Warum gerade diese Gruppe? „Ich habe schon während meiner Zeit am Fritzlarer Krankenhaus engen Kontakt zu der dortigen Hospizgruppe gehabt“, sagt die Ärztin. Es sei ihr wichtig, dass Schwerkranke und Sterbende sowie deren Angehörige in den letzten Tagen begleitet und betreut werden.

Die Betreuung eines Patienten sei eben mehr als die Verschreibung von Medikamenten. Die ehrenamtlichen Helfer der Hospizgruppe arbeiten kostenfrei. Sie werden professionell geschult für die Begleitung todkranker Menschen, bieten in Krankenhäusern, Heimen und zu Hause ihre Hilfe an: mit Besuchen, Gesprächen, mit praktischer Hilfe vor Ort.

Das Sterben solle wie die Geburt als Teil des Lebens anerkannt und akzeptiert werden, heißt es in ihrem Prospekt.

Der Hospizdienst im Chattengau ist erreichbar im Altenzentrum Eben-Ezer, Bahnhofstraße 6, in Gudensberg, Tel. 0151-12149111, Internet: www.hospizdienst-chattengau.de. Wer will, kann den den Hospizdienst mit Spenden unterstützen.

• Das Bundespolizeiorchester Hannover ist ein symphonisches Blasorchester mit 45 Musikern. Zum Repertoire gehöre neben symphonischer Blasmusik auch Märsche, volkstümliche Blasmusik, Filmmusiken und Big-Band-Sound sowie Rockmusik. Es wurde 1951 ins Leben gerufen. • Das Benefizkonzert des Bundespolizeiorchesters Hannover findet am Freitag, 23. August, ab 19.30 Uhr, im Bürgerhaus Gudensberg statt. Der Eintritt ist frei, Spenden für den Hospizdienst werden erbeten.

Von Ulrike Lange-Michael

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare