Kurze Momente der Freude

Musiker aus Kassel zu Gast bei Flüchtlingen

Hatten Spaß miteinander: Die Musiker und einige der neuen Niedensteiner Mitbürger. Foto: privat

Niedenstein. Ausgelassene Stimmung herrschte kürzlich in der Gemeinschaftsunterkunft für Flüchtlinge und Asylbewerber in Niedenstein. Vier Musiker aus Kassel waren zu Gast.

In Absprache mit der Stadt und dem Arbeitskreis Füreinander-Miteinander wurde das Konzert für die neuen Einwohner organisiert, um miteinander ins Gespräch zu kommen und einmal den tristen Alltag hinter sich zu lassen.

Dafür hatten Markuz Walach und die Band Caro, Kiste, Kontrabass ihr Auto mit Instrumenten und Verstärkern beladen und waren nach Niedenstein gekommen. Bei Kaffee und Kuchen wurde viel geklatscht und, so weit es ging, auch mitgesungen. Pure Lebensfreude schlug den Musikern an diesem Nachmittag entgegen. Der Dank der Asylsuchenden drückte sich wiederum in Gesang aus, denn Musik ist eine Sprache, die jeder verstehen kann. Volkslieder aus den Herkunftsländern wurden vorgetragen. Zum Abschluss gab es noch einige Gespräche und Umarmungen und Dankesbekundungen.

Wer sich zum Thema Flüchtlingsarbeit informieren möchte, kann sich an die Integrations- und Flüchtlingsarbeit wenden, Julia Grunewald-Discher, Tel. 0 56 24/99 93 26. (red)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare