Feuer vor über drei Wochen 

Dreck blockiert in Treysa Straße: Ordnungsamt will handeln

Treysa. Der Müll liegt meterhoch vorm Eingang, auch im Hinterhof türmt sich Unrat auf. Vor über drei Wochen brannte ein Haus in der Treysarer Enggasse. Seit dem ist die Straße vor dem Haus mit Bergen von Gegenständen blockiert, die der Mieter bei einem Brand aus dem Haus werfen musste.

Die Straße ist seitdem für den Verkehr gesperrt.  "Wir sind daran interessiert, dass die Straße wieder genutzt wird", sagte Doris Heinmüller, Leiterin des Ordnungsamtes Schwalmstadt. Der Hauseigentümer sei jedoch bereits in Verhandlung mit einer Entsorgungsfirma. "Er kümmert sich drum, dass der Müll wegkommt."

Genauer Räumungstermin noch offen

Offenbar verzögert sich der Abtransport des Unrats jedoch. Der Eigentümer des Hauses habe Kontakt mit einer Entsorgungsfirma aufgenommen, die sei ihm dann aber kurzfristig abgesprungen, sagte Doris Heinmüller. Sie stehe aber weiterhin mit ihm in Kontakt, um das genaue Räumungsdatum zu erfahren.

Doch nicht nur vor dem Haus, sondern auch dahinter liegen Müllberge. "Sobald der Müll auf dem Grundstück liegt, wird es für uns schwierig." Denn das Ordnungsamt könne nur eingreifen, wenn eine Gefahr für Anwohner oder Straßenverkehr bestehe.

Fotos: Dreck blockiert die Straße

Nach Brand in Treysa: Dreck blockiert die Straße

Artikel aktualisiert um 13.45 Uhr

"Es handelt sich ja um eine Gasse mit geringer Bedeutung für den Verkehr", sagt Heinmüller. Und: Der Eigentümer zeigt sich sehr kooperationsbereit, den Müll bis zur 5. Woche nach dem Brand weggeräumt zu haben. "So etwas regeln wir normalerweise einvernehmlich." (nni)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare