Nach Tod eines Häftlings: Klopfzeichen aus dem Gefängnis

Ziegenhain. Weiterhin für Unruhe in der Ziegenhainer JVA sorgt der Todesfall eines Sicherungsverwahrten. Anwohner berichteten der HNA, dass sie in der Nacht zum Freitag eine Klopfaktion wahrgenommen hätten.

Lesen Sie auch

- Häftling stirbt in JVA Schwalmstadt: Mitgefangene erheben Vorwürfe

Das Ministerium bestätigte, dass die Gefangenen so ihrer Trauer Ausdruck verleihen wollten. Weiterhin hält das Ministerium daran fest, dass die Vorwürfe der Sicherungsverwahrten im Zusammenhang mit dem Todesfall unbegründet seien.

Hintergrund: Einer der Sicherungsverwahrten starb am Sonntag an einer schweren Krankheit. Seine Mitgefangenen werfen der Anstaltsleitung unter anderem vor, dass der Arzt zu spät gekommen sei. Nicht klar ist, ob sich weiterhin Insassen im Hungerstreik befinden. (syg)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare