Unternehmen lädt Helfer ein

Nach Giftunfall: Logistik-Unternehmen CTL will informieren

Homberg. Der Homberger Logistiker CTL, auf dessen Firengelände es in der Nacht zum 16. Februar es zu einem Giftunfall gekommen war, lädt alle Einsatzkräfte und Helfer sowie die Homberger Einwohner für Samstag, 19. März, zu einem Tag der offenen Tür ein.

Von 10 bis 15 Uhr kann der Betrieb besichtigt werden. Das Unternehmen möchte sich auf diese Weise bei allen Betroffenen für die Unannehmlichkeiten entschuldigen, die durch den Unfall entstanden sind. Außerdem solle über die Angelegenheit sachlich aufgeklärt werden, erklärte Vorstand Erich Wietzel gegenüber der HNA.

Lesen Sie auch:

- Kritik von Logistiker nach Giftunfall löst Verärgerung aus: "Gefahrenlage korrekt eingeschätzt"

- Vizelandrat Winfried Becker nach Giftunfall: Feuerwehr hat nicht überreagiert

CTL werde auch ein Gutachten durch einen staatlich geprüften Gutachter einholen, kündigte er an. Ein Gespräch mit Vertretern des Landkreises über die Frage der Baugenehmigung werde leider voraussichtlich erst am 18. März zustande kommen, erklärte Wietzel. (hro)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare