Nach Raubüberfall in Remsfeld: Suche nach Mann mit großer Nase

Fahndungsbild der Polizei: Dieser Mann soll den Lebensmittelmarkt in Remsfeld üebrfallen haben. Foto: Polizei

Remsfeld. Vom Raubüberfall auf einen Lebensmittelmarkt in Remsfeld am vergangenen Donnerstag liegen der Polizei nun Bilder der Überwachungskamera vor. Die Kripo weitet nun die Fahndung nach dem Täter aus und hofft so auf weitere Hinweise.

Lesen Sie auch

- Mann bedrohte Mitarbeiter von Edeka und erbeutet Einnahmen

Zur Tat: Am Donnerstagabend gegen 20.30 Uhr, wurden zwei Mitarbeiterinnen eines Lebensmittelmarktes in Remsfeld von einem einzelenen Täter überfallen (wir berichteten).

„Wer kann Hinweise auf die Identität der auf den Fotos zu sehenden Person geben?“, fragt Reinhard Giesa, Pressesprecher der Polizeidirektion des Schwalm-Ederkreises.

Man habe zudem eine aktualisierte Personenbeschreibung: Der Täter ist etwa 20 bis 30 Jahre alt, 180 cm groß, hat eine athletische Statur sowie eine auffallend große Nase. Er trug eine olivgrüne Jacke, eine Kapuze mit auffälligen Bändeln am Hinterkopf, eine schwarze Jogginghose mit „Nike“-Emblem auf dem linken Bein, grau-blaue Handschuhe und braune sportliche Schuhe. Die Kapuze hatte er über den Kopf und weit über das Gesicht gezogen. Er hatte einen großen Schraubendreher mit rotem Griff dabei. Der Täter hatte den beiden 42- und 51-jährigen Marktmitarbeiterinnen offenbar im Außenbereich aufgelauert und bedrohte sie mit dem großen Schraubendreher, als die Frauen um 20.30 Uhr den Markt verlassen wollten. Er drängte die Frauen in das Gebäude zurück. In gebrochenem Deutsch forderte er Geld. Im weiteren Verlauf ließ sich der Täter Bargeld in einen kleinen Präsentweidenkorb legen. Dann flüchtete er durch das Treppenhaus in unbekannte Richtung.

• Hinweise an die Polizei in Homberg: 05681/7740.

Aus dem Archiv: Supermarkt in Remsfeld überfallen

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare