Nach Überfall auf Sparkasse in Zimmersrode: Suche blieb ohne Erfolg

Zimmersrode. Die Polizeidirektion Schwalm-Eder hat am Freitag das Gebiet um Zimmersrode weitläufig abgesucht. Unterstützt wurde sie von Einsatzkräften des Polizeipräsidiums Nordhessen.

Die Beamten hatten sich erhofft, durch den flüchtenden Täter weggeworfene oder verlorene Gegenstände zu finden.

Ein Unbekannter hatte am Donnerstag um kurz vor 9.30 Uhr eine Filiale der Kreissparkasse in der Hauptstraße in Zimmersrode überfallen. Der Täter war zu Fuß geflüchtet.

Ein Zeuge hatte sich am Donnerstagvormittag bei der Polizei gemeldet und angeben, in der Nähe des ehemaligen Munitionsdepots im Wald zwischen Waltersbrück und Dorheim eine Person gesehen zu haben, bei der es sich um den flüchtigen Täter handeln könnte. Wie die Polizei mitteilt, ist die Person bekannt und konnte als Täter ausgeschlossen werden. (akl)

Hinweise an die Polizei in Homberg unter Tel. 05681/7740.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.