Das Betreuungsangebot der Regenbogenschule Züschen/Lohne ist angelaufen

Die Nachfrage war groß

Froh über das Betreuungsangebot: An der Regenbogenschule trafen sich Eltern und Kinder der Schule sowie Unterstützer. Mit auf dem Bild Ursula Vaupel (VR-Bank), Bürgermeister Hartmut Spogat, Antje Scharf vom Organisatorenteam, Hartmut Landau (Kreissparkasse) sowie Schulleiterin Kirsten Hujer. Fotos:  Eberlein

Züschen/Lohne. Auch die Regenbogenschule Züschen/Lohne hat jetzt ein Betreuungsangebot, das jetzt der Öffentlichkeit vorgestellt wurde.

Im Anschluss an den Unterricht können die Kinder nach vorheriger Anmeldung unter der Aufsicht von drei erfahrenen Betreuungskräften zunächst ihre Hausaufgaben erledigen und danach gemeinsam spielen, basteln und malen.

Initiative von Eltern

Vor knapp einem Jahr begann die Vorbereitung des Angebots, das durch eine Initiative von Eltern ins Leben gerufen wurde. Neben der Einrichtung eines Raumes sowie der Auswahl des Personals ging es dabei vor allem um die Finanzierung.

„Anfangs hatten wir ein wenig Bedenken, ob das Angebot auch angenommen wird und alles so klappt, wie wir es uns gewünscht haben“, sagte Antje Scharf, eine der Organisatorinnen.

Die Zweifel haben sich als unberechtigt erwiesen. 24 Kinder sind bereits angemeldet, mit etwa der Hälfte davon hatte man gerechnet. Demnächst soll das Angebot durch Arbeitsgruppen erweitert werden. Auf dem Plan stehen unter anderem eine Computer-AG, ein Waldangebot sowie eine Theatergruppe.

„Aus dem geplanten Weg ist eine Autobahn mit vielen Nebenstraßen geworden“, sagt Schulleiterin Kirsten Hujer. Unterstützt wurde die Initiative von der VR-Bank Schwalm-Eder sowie der Kreissparkasse Schwalm-Eder. Beide hatten sich mit jeweils 1500 Euro an dem Projekt beteiligt. 2500 Euro spendete Volkswagen für die Betreuung am Nachmittag.

Weitere Firmen aus der Region unterstützten das Projekt. „Wir können hier ein vorbildliches Bürgerengagement von Fritzlar und seinen Stadtteilen beobachten“, sagte Bürgermeister Hartmut Spogat. (zen)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare