Nachstellung der Schlacht am Riebelsdorfer Berg

Nachstellung der Schlacht am Riebelsdorfer Berg

Riebelsdorf, 7. Juni: Die Nachstellung der Schlacht am Riebelsdorfer Berg am Sonntag war der Höhepunkt der 750-Jahr-Feier. Mit Stolz können die Riebelsdorfer auf ihre 750-Jahr-Feier am Wochenende zurückblicken. Planungen und Mühen der vergangenen Jahre haben sich bezahlt gemacht. Das Konzept stimmte. Allein am Sonntag zog es laut Veranstalter wohl 12 000 Menschen zum stehenden Festzug in den Neukirchener Stadtteil. Höhepunkt der 750-Jahr-Feier war zweifellos die Nachstellung der Schlacht am Riebelsdorfer Berg. In originalgetreuen Landsknechtuniformen marschierten die Mitglieder der Schützengilde Landau insgesamt dreimal über das Schlachtfeld und ließen wie anno 1640 Musketen und Kanonen knallen.

Quelle: HNA

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.