Nahwärme: Genossenschaft wurde in Wasenberg gegründet

Wasenberg. In der vergangenen Woche wurde die Genossenschaft - Energie Wasenberg eG - gegründet. Zu Beginn der Gründungsversammlung stellte Heinz Heilemann die wichtigsten Punkte der Machbarkeitsstudie vor.

Eine endgültige Entscheidung über die Umsetzung dieser Studie ist noch nicht gefallen, da noch Konzepte zweier weiterer Alternativen bis Ende August vorliegen sollen, heißt es in einer Pressemitteilung der neuen Genossenschaft.

Volkmar Kaiser, vom Büro Dr. jur. Steinle/WP Heerdt, stellte den Geschäftsplan, der auf der Machbarkeitsstudie basiert, vor.

Der Preis von 9,9 Cent pro Kilowattstunde Wärme wurde bestätigt und werde die Basis für eine erfolgreiche Umsetzung des Nahwärmenetzes bilden. Die Einlage pro Hausanschluss beträgt 6000 Euro. Damit ist die Wasenberger Nahwärme aus Sicht des Experten im Vollkostenvergleich günstiger als andere Möglichkeiten der Gebäudeenergieversorgung.

Die beiden ortsansässigen Banken, VR-Bank Hessenland und Stadtsparkasse Schwalmstadt, bieten laut Pressemitteilung einen Sondertarif für Genossenschaftsmitglieder zur Finanzierung dieser Einlage.

Nach der formellen Genossenschaftsgründung fanden die Wahlen zum Aufsichtsrat und Vorstand statt. In den Aufsichtsrat wurden gewählt: Katja Möller, Erwin Hochfeld, Ewald Rasner, Volker Hauck und Gernot Prinz. Der Aufsichtsrat bestellte Erich Korell, Heinz Heilemann und Thomas Berneburg zu Vorstandsmitgliedern.

Schon unmittelbar nach Beendigung der Gründungsversammlung gaben die ersten Hauseigentümer ihre Beitrittserklärungen ab. Hauseigentümer, die ihr Interesse durch Abgabe eines Fragebogens erklärt hatten und noch keine Beitrittserklärung haben bekommen diese bis zum kommenden Wochenende zugestellt, erklärt Vorstandsmitglied Heinz Heilemann.

Alles Weitere liegt nun bei den Wasenberger Hauseigentümern. Um den kalkulierten Preis von 9,9 Cent pro kWh zu erreichen müssen über 200 Haushalte ihren Beitritt schriftlich erklären. Erst dann kann die Genossenschaft mit der Umsetzung des Bauvorhabens beginnen. (syg)

Informationen gibt es im Büro der - Energie Wasenberg im Schatteröder Weg 18 und auf der Internetseite: www.wasenberg.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare