Nabu-Ortsgruppe wählte neuen Vorstand

400 Naturschützer und viele Projekte

Sie stehen an der Spitze des Naturschutzbundes Nabu in Homberg: von links Thomas Heidel, Bianka Franke, Vorsitzender Rainer Hartmann und Horst Auel. Foto: nh

Homberg. Interessante, schützenswerte und seltene Lebensräume in und um Homberg bewahren: Das steht im Mittelpunkt der Arbeit der Nabu-Ortsgruppe Homberg. Fast 400 Mitglieder sind inzwischen aktiv für ganz unterschiedliche Projekte.

In der Jahreshauptversammlung wurden kürzlich die Vorsitzenden des Nabu neu gewählt. Rainer Hartmann wurde einstimmig in seinem Amt bestätigt, neuer 2. Vorsitzender an seiner Seite ist Thomas Heidel aus Homberg. Er übernimmt das Amt von Torsten Cloos, der künftig die Naturschutzarbeit der Melsunger Nabu-Ortsgruppe leiten wird. Zum Kassenprüfer wurde Karl Thiel gewählt.

Im Anschluss hielt Gesine Jens einen Vortrag über den Gartenrotschwanz als Vogel des Jahres 2011.

Seit 23 Jahren ist die Nabu-Ortsgruppe Homberg in der kommunalen Naturschutzarbeit aktiv. Die Mitglieder engagieren sich ehrenamtlich bei verschiedenen Projekten: • Errichtung von Amphibienschutzzäunen in Rodemann und Rengshausen, • Streuobstwiese Berghöferscher Garten: Erhaltung einer der letzten großen Streuobstwiesen in Homberg. • Projekt Wasseramsel: Entlang der Efze, der Rinne und der Beise werden seit 20 Jahren Nistkästen betreut. • Klingelbachtal: Betreuung einer Feuchtwiese im Knüllhochtal nahe Steindorf. • Projekt Wildblumenwiesen/ Frühblüher auf städtischen Grünflächen. • Fortbildung und Jugendarbeit.

Nicht nur für Mitglieder, sondern auch für interessierte Gäste bietet der Nabu Homberg Exkursionen, Vorträge und Führungen an zu Naturschutzthemen.

Informationen: im Internet unter www.nabu-schwalm-eder.de o und unter der Kontaktadresse: Rainer Hartmann, Ostpreußenweg 8, 34576 Homberg, Tel. 0 56 81/55 27, E-Mail: r_c.Hartmann@.web.de

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare