60-jähriges Bestehen

Naumburger Landfrauen feiern Jubiläum: 60 Jahre aktives Vereinsleben

+
Die Damen der ersten Stunde: Gründungsmitglieder Irmgard Hamel (links) und Elisabeth Kelber (2. von rechts) werden für langjährige Mitgliedschaft vom Vorstand Petra Jacob (2. von links) und Martina Herchenröder (rechts) geehrt. Nicht mit auf dem Foto ist Gründungsmitglied Elisabeth Jacobi.

Naumburg. Die Naumburger Landfrauen feierten ihr 60-jähriges Bestehen mit Frühstück, Vereinsrückblick, Ehrungen und einer musikalischen Reise durchs Hessenland.

Etwa 50 Mitglieder waren zu einer gemütlichen und bunten Geburtstagsfeier erschienen. Petra Jacobi und Martina Herchenröder vom Team-Vorstand gaben einen Rückblick auf das rege Vereinsleben seit dem Gründungstag am 8. März 1958.

So wie die Gesellschaft insgesamt hat sich der Landfrauenverein ebenfalls sehr geändert. Nicht nur der Jahresbeitrag von 4,80 D-Mark auf 27 Euro, sondern auch die Aktivitäten der Mitglieder.

Mitglieder aus vielen Gesellschaftsschichten

Früher kamen viele Mitglieder noch aus der Landwirtschaft, heute sind viele Gesellschaftsschichten vertreten. Früher wurden Tiefgefrieranlagen und Geflügelhöfe besichtigt, heute Outletcenter und das Sauerland. Früher ging es um neuzeitliche Waschmittel und Geflügelschlachtung. Heute sind andere Themen aktuell: Computerkurse, Internet und SIMA (Sicher im Alter). Doch geblieben sind die Landfrauen, die nach wie vor aktiv, neugierig und selbstbewusst das Vereinsleben bestimmen.

Die Geschäftsführerin des Bezirkslandfrauenvereins Wolfhagen Annemarie Leis wies in ihrer Begrüßungsrede daraufhin, dass die Landfrauen immer noch zum größten Frauenverband in Hessen gehören und sich auch politisch einbringen, beispielsweise für die gleiche Bezahlung von Mann und Frau.

Musikalische Geschichts- und Geografiestunde: Mitglieder der Singspielgruppe Obermeiser stellen mit Musik, Gesang und in Kostümen das schöne Hessenland vor.

Unter den Geburtstagsgästen befanden sich auch zwei Frauen der ersten Stunde: Irmgard Hamel und Elisabeth Kelber. Petra Jacobi und Martina Herchenröder ehrten die beiden mit einer Urkunde und dankten ihnen für die langjährige aktive Mitarbeit.

Ebenfalls für eine Mitgliedschaft seit dem Jahr 1960 wurden Ingrid Rabanus und Anni Jacobi geehrt. Nicht dabei sein konnten krankheitsbedingt Johanna Wagner, Elli Wiederhold und Renate Ley.

Zum Abschluss der Geburtstagsfeier gab es noch ein Schmankerl. Zusammen mit der Singspielgruppe Obermeiser ging es auf eine musikalische Reise durchs Hessenland. Mit Musik, Gesang und entsprechend kostümiert stellte die ehemalige Landfrauengruppe das Land Hessen mit seinen berühmten Persönlichkeiten und Sehenswürdigkeiten vor.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.